Allerliebst!

Von der Weser per Rad an die Elbe? Da ist man mit dem Aller-Radweg auf dem besten Weg. Die Flussroute reicht bis an den großen Strom heran und bringt Radtouristen von einem Klassiker zum nächsten.

Verden – Eggenstedt / Hohenwarthe

Aller-Radweg

328 km
  • überwiegend ebenes Gelände
  • teilweise hügelig
  • starke Steigung
  • mit Kindern gut zu befahren
  • überwiegend anhängertauglich

Der Radfernweg begleitet den Fluss von der Mündung in die Weser bei Verden bis zur Quelle in Eggenstedt, alternativ geht es ab Seggerde nach Hohenwarthe auf dem Aller-Elbe-Weg, dem Zubringer zum Elberadweg. Und dabei ist allerhand Aufregendes zu entdecken: Wie an einer Perlenkette reihen sich sehenswerte Orte an der Aller auf.

Die Reiterstadt Verden hat ihren Beinamen durch Turniere, Pferdeschauen und Auktionen erworben. Außerdem wartet hier das Deutsche Pferdemuseum auf Besucher. Weiter geht es durch die bäuerlichen Landschaften des Aller-Leine-Tals, geprägt durch Flussauen, Wiesen, Moore und Wald. Schwarmstedt und der Fachwerkort Ahlden laden zu einer Pause ein.

Die nächste Perle: die Residenzstadt Celle. Beeindruckend ist besonders die Altstadt mit dem größten Fachwerkensemble Europas. Das Kloster Wienhausen fasziniert als Juwel norddeutscher Backsteingotik. In Gifhorn prägen dagegen Mühlen den Ort – im Internationalen Wind- und Wassermühlen-Museum gibt es 16 davon zu bestaunen. Die Strecke führt kurz vor Fallersleben durch das Naturschutzgebiet Ilkerbruch. Der See ist Lebensraum für viele seltene Vogelarten und mit ein wenig Glück kann man hier sogar den Seeadler beobachten. Bevor sich der Aller-Radweg in Richtung Eggenstedt und Magdeburg aufgabelt, wird in Wolfsburg noch einmal kräftig am Rad gedreht. Beziehungsweise an vieren: Die Autostadt vermittelt Wissen rund ums Auto und ist auch für Kinder ein Erlebnis, ebenso wie die Experimentierlandschaft „phaeno“.

Ob man nun weiter bis zur Elbe nach Magdeburg fährt, oder die Quelle in Eggenstedt das Ziel sein soll, der Aller-Radweg ist ein allerliebstes Erlebnis.

CHARAKTER

Ruhige Landschaften entlang der Aller und ihrer Umgebung: Aller-Leine-Tal, Südheide, Drömling; über Nieder­sachsen hinaus: Flechtinger Höhenzug, Elbauenpark Magdeburg, Allerquellen Seehausen/Eggenstedt. Überwiegend ebenes Gelände, vereinzelte Streckenabschnitte leicht hügelig, vorwiegend asphaltierte, sonst wassergebundene Fahrbahn. Meist autofrei.

SEHENSWERT

Verden: Dom, Deutsches Pferdemuseum, Domherrenhaus – Historisches Museum, Verdener Dünen, Schifffahrt auf Aller und Weser | Dörverden: Wolfcenter | Wietze: Deutsches Erdölmuseum | Winsen: Museumshof | Celle: Residenzschloss, Altstadt, Bomann- und Kunstmuseum, Landgestüt Celle | Kloster Wienhausen | Gifhorn: Schloss, Schlosskapelle, altes Rathaus, Internationales Wind- und Wassermühlen-Museum | Naturschutzgebiet Ilkerbruch | Wolfsburg: Schloss, Allerpark, Autostadt, Experimentierlandschaft „phaeno“ | Haldensleben: Schloss Hundisburg | Hohenwarthe: größtes Wasserstraßenkreuz Europas | Magdeburg: Dom, Alter Markt, Kunstmuseum Kloster „Unser Lieben Frauen“, Grüne Zitadelle, Herrenkrugpark | Helmstedt-Marienborn: Gedenkstätte Deutsche Teilung

ROUTENPLANUNG
BAHNANREISE

Verden (Aller), Hodenhagen, Schwarmstedt, Celle, Gifhorn, Wolfsburg, Eilsleben, Wolmirstedt, Magdeburg

ANGEBOTE

"Aller-Radweg Ex(Celle)nt"
4-tägige Radreise entlang der Aller zur Weser, 3 ÜF im DZ, Kartenmaterial, Stadtführung Celle, weitere Extras wie Mieträder, Gepäcktransfer, Halbpension zubuchbar,
pro Person ab 185 €

Buchungsadresse:
Celle Tourismus und Marketing GmbH
Markt 14-16, 29221 Celle
Tel. +49 5141 909080
www.celle-tourismus.de

"NaturGenussRoute - entlang der Aller im Aller-Leine-Tal"
3 ÜF im DZ ,  Kartenmaterial, Gepäcktransfer,
pro Person ab 169 €

Buchungsadresse:
Tourismusregion Aller-Leine-Tal
Am Markt 1, 29690 Schwarmstedt
Tel. +49 5071 8688
www.aller-leine-tal.de

 

WEITERE INFOS

Stadt Verden (Aller)-Tourist-Information
Große Straße 40, 27283 Verden
Tel. +49 4231 12345
www.verden.de

Foto: „Radlergruppe“: ALT/Koegel

*Alle Bilder dürfen ausschließlich für die Presseberichterstattung und nur mit Bezug auf die Broschüre „Deutschland per Rad entdecken" verwendet werden. Der Abdruck ist honorarfrei unter Angabe der jeweiligen Quelle. Über die Zusendung eines Belegexemplars würden wir uns freuen.

Jegliche gewerbliche Verwendung dieser Daten ist untersagt oder bedarf der ausdrücklichen Genehmigung des ADFC.