Entspannung mit Seeblick und Bergpanorama

Der Bäderradweg führt vom Bodensee durchs oberschwäbische Hügelland bis nach Bad Wörishofen im Allgäu über 250 Kilometer und knapp 3.000 Höhenmeter. Seinen Namen verdankt er den zahlreichen Thermen und Bädern, die während dieser Tour viele Gelegenheiten zu muskulärer Entspannung und Erholung bieten. 

Überlingen - Bad Wörishofen

Bäderradweg

250 km
  • überwiegend ebenes Gelände
  • teilweise hügelig
  • starke Steigung
  • mit Kindern gut zu befahren
  • überwiegend anhängertauglich
  • umfassende Infrastruktur für Elektrofahrräder

Schon vor dem Start der ersten – und mit 70 Kilometern längsten – Etappe empfiehlt sich ein Bad, je nach Wetterlage in der Therme oder in einem der drei Strandbäder am Bodensee. Von Überlingen geht es zur barocken Klosterkirche Birnau. Nach einem letzten Blick auf den Bodensee führt die Route am berühmten Schloss Salem vorbei durch das Deggenhausertal und das Hochmoor Pfrungener Ried. Nach einem Abstecher ins Kloster Sießen rollen die Räder hinunter nach Bad Saulgau, wo die Beine in der Sonnenhof-Therme entspannen.

Der Bäderradweg verläuft weiter durch Wälder und Wiesen nach Bad Buchau. Hier hat das Rad Pause und es geht zu Fuß weiter über den 1.486 Meter langen Steg über dem Moorgrund zur Aussichtsplattform im Federsee. Danach führt die Tour durch die Riedlandschaft zu den barocken Bauten von Bad Schussenried. Hinter dem Zeller See naht schon die Schwaben-Therme in Aulendorf. Die nächste Etappe hält gleich zwei namhafte Bäder bereit: In Bad Waldsee die heißeste Quelle Oberschwabens und im Zielort Bad Wurzach die Vitalium-Therme, wo die Gäste im Schwarzen Gold baden können – so nennt man die Moorpackungen aus den Naturalien des Hochmoors Wurzacher Ried.

Ab hier steht die Tour ganz im Zeichen des „Wasserdoktors“ Sebastian Kneipp, das ist an den Kneippanlagen direkt am Weg gut zu sehen, eine der schönsten liegt am Hohen Schloss von Bad Grönenbach. Durch die voralpine Landschaft des Unterallgäus geht die Fahrt in den größten Kneippkurort der Welt nach Bad Wörishofen und damit in die Heimat von Sebastian Kneipp. Hier hat er seine Wasseranwendungen durchgeführt und sein ganzheitliches Gesundheitskonzept entwickelt. Die Reise endet natürlich mit dem Besuch in einer der größten Thermen des Landes – unter Palmen und im Einklang von Körper, Geist und Seele.

E-Bike-Mietstationen

Weidemann Fahrrad- und E-Bike Center
Hofstatt 12 (am Marktplatz)
88662 Überlingen
Tel. 07551 9897512
www.fahrradshop24.com

RESPECT SPORT + RAD
Kolpingstr. 7
88326 Aulendorf
Tel.: 07525 60300
aulendorf.respect-sport.de

Fahrrad-Verleih Hans Warter
Wurzacher Str. 58
Bad Waldsee
Tel.: 07524 5238

Zweiradsport Geyer Bad Wurzach
Gartenstr. 13
88410 Bad Wurzach
Tel.: 07564 3570
www.zweiradsport-geyer.de

Osswald Fahrräder
Rosenstr. 1
86825 Bad Wörishofen
Tel. 08247 6838
www.fahrrad-osswald.de

CHARAKTER

Hügeliger Kurs auf überwiegend asphaltierten Radwegen, in historischen Altstädten Kopfsteinpflaster möglich.

SEHENSWERT

Überlingen: historische Altstadt, Gartenkulturpfad, Bodensee, Uferpromenade | UNESCO Welterbe Pfahlbauten | Klosterkirche Birnau | Schloss Salem | Deggenhausertal | Kloster Sießen | Bad Saulgau: historische Altstadt, Stadtpfarrkirche | Bad Buchau: Badhaus, Jüdischer Friedhof, Europareservat Federsee, Federseemuseum | Steinhausen: Wallfahrtskirche | Bad Schussenried: Kloster mit Bibliothekssaal, Bierkrugmuseum, Oberschwäbisches Museumsdorf Kürnbach, St. Magnuskirche, Zellersee | Aulendorf: Schloss, Spielzeugmuseum | Reute: Franziskanerinnenkloster | Steinacher Ried | Bad Waldsee: Stiftskirche St. Peter, Rathaus, Stadtsee, Spätzlemuseum, Erwin Hymer Museum | Wolfegg: Schloss, Bauernhausmuseum | Rohrsee | Bad Wurzach: Erlebnisausstellung „Moor Extrem“, Pfarrkirche St. Verena, Barocktreppenhaus im Wurzacher Schloss | Wurzacher Ried | Illerbeuren: Schwäbisches Bauernhofmuseum | Bad Grönenbach: Schloss-Aktiv-Park, Hohes Schloss | Ottobeuren: Benediktinerabtei, Basilika | Katzbrui-Mühle | Bad Wörishofen: Sebastian-Kneipp-Museum, Kurpark

ROUTENPLANUNG
  • Broschüre „Der Bäderradweg“, Bezug siehe „Information“
BAHNANREISE

Überlingen, Bad Saulgau, Bad Schussenried, Aulendorf, Bad Waldsee, Bad Grönenbach, Bad Wörishofen

TIPP

Bad mit Aussicht
Zum Kneippgang in der Anlage in Bad Grönenbach gehört der herrliche Blick auf das Hohe Schloss. 

INFORMATION

Geschäftsstelle Schwäbische Bäderstraße
Kur- und Gästeinformation Bad Grönenbach
Tel. +49 8334 60531
www.schwaebische-baederstrasse.de

Packliste & Pannenhilfe auf www.adfc.de

Header: "Auf dem Bäderradweg": Markus Leser; v.l.n.r.: "Bad Schlussenried Kloster": Dieter Ege; "Bad Waldsee Panorama": Jo Herrmann; "Bad Wörishofen": Therme Bad Wörishofen GmbH; "Bad Wurzacher Ried": Jo Herrmann

*Alle Bilder dürfen ausschließlich für die Presseberichterstattung und nur mit Bezug auf die Broschüre „Deutschland per Rad entdecken“ verwendet werden. Der Abdruck ist honorarfrei unter Angabe der jeweiligen Quelle. Über die Zusendung eines Belegexemplars würden wir uns freuen.

Jegliche gewerbliche Verwendung dieser Daten ist untersagt oder bedarf der ausdrücklichen Genehmigung des ADFC.