Alles am Fluss

Die Havel fließt durch drei Bundesländer und lässt sich dabei viel Zeit. Das gibt Gelegenheit, sich an den Schönheiten der Natur und den preußischen Schlössern zu erfreuen.

Havelquelle bei Kratzeburg – Wittenberge

Havel-Radweg

371 km
  • überwiegend ebenes Gelände

Von der Quelle bei Kratzeburg fließt die Havel gemächlich bis an die Elbemündung. Dabei ist sie oft kaum als Fluss zu erkennen, bildet sie doch eine Kette ineinander übergehender Seen. Die majestätische Ruhe des Gewässers spiegelt sich auch in den Schlössern, Gärten und Parkanlagen wider: Preußische Könige haben sie errichten lassen, um sich eine standesgemäße Umgebung zu schaffen. Sie begleiten Radwanderer auf der Strecke, Potsdam ist mit den Schlössern Babelsberg und Sanssouci besonders gut ausgestattet. Im Optikpark Rathenow kann man ein Auge auf die Geheimnisse der Lichtwissenschaft werfen und in der Flusslandschaft Untere Havelniederung die Ursprünglichkeit der Landschaft auch vom Kanu aus genießen.

Über die Hansestadt Havelberg mit ihrem imposanten Dom und der reizvollen, auf einer Insel gelegenen Altstadt wird schließlich Gnevsdorf erreicht. Hier ist zu beobachten, wie sich Havel und Elbe vereinigen – ein würdiger Abschluss einer majestätischen Route.

Sie sind auf der hier präsentierten Radroute gefahren? 
Schreiben (feedback(at)adfc.de) Sie uns, was Ihnen auf Ihrer Radreise gefallen hat und was nicht. Wir leiten Ihre Nachricht einschließlich Ihrer darin enthaltenen Kontaktdaten an die zuständige Tourismusorganisation zur Beantwortung weiter. Sie helfen so, die Qualität der Routen zu verbessern.

CHARAKTER

Streckenführung direkt am Wasser oder durch Waldgebiete. Flache, vorwiegend asphaltierte Route.

SEHENSWERT

Wasserstadt Fürstenberg/Havel | Himmelpfort: Klosterruine, Weihnachtspostfiliale | Mildenberg: Ziegeleipark | Oranienburg: Barockschloss, KZ-Gedenkstätte | Potsdam: Schloss Sanssouci | Caputh: Schloss | Brandenburg an der Havel: Dom, Kloster St. Pauli | Rathenow: Optikpark | Havelberg: Dom

ROUTENPLANUNG
ANGEBOTE

„Fontane-Radtour im Havelland und Ruppiner Seenland“ (Quelle bis Havelberg)
8 ÜF, Infomappe, mit oder ohne Gepäcktransfer, Sorglospaket
pro Person ab 715 €

Buchungsadresse:
Tourismusverband Havelland e.V., Schloss Ribbeck
Theodor-Fontane-Straße 10, 14641 Nauen OT Ribbeck,
Tel.: +49 33237-859030
www.havelland-tourismus.de

9 ÜF im DZ (von Waren nach Wittenberge), Gepäcktransport, ausführliches Karten- und Informationsmaterial, 24h-Telefonservice, Mietrad und Transferleistungen möglich,
pro Person 769 €

Buchungsadresse:
AugustusTours e.K., Inhaberin Anke Herrmann,
Turnerweg 6, 01097 Dresden
Tel. +49 351-5634820
https://www.augustustours.de/de/radreisen/havelradweg/waren-wittenberge-radtour.html

BAHNANREISE

Wittenberge, Waren (Müritz), Kratzeburg, Neustrelitz, Fürstenberg/Havel, Oranienburg, Potsdam, Brandenburg an der Havel, Rathenow

WEITERE INFOS

Tourismusverband Ruppiner Seenland e. V.
Fischbänkenstraße 8, 16816 Neuruppin
Tel. +49 3391 659630
www.ruppiner-reiseland.de

 „Havel“: TV Havelland e. V.

*Alle Bilder dürfen ausschließlich für die Presseberichterstattung und nur mit Bezug auf die Broschüre „Deutschland per Rad entdecken" verwendet werden. Der Abdruck ist honorarfrei unter Angabe der jeweiligen Quelle. Über die Zusendung eines Belegexemplars würden wir uns freuen.

Jegliche gewerbliche Verwendung dieser Daten ist untersagt oder bedarf der ausdrücklichen Genehmigung des ADFC.