Kraft tanken in der Oberlausitz

Die Oberlausitz bietet großes Kino auf dem Fahrrad und entpuppt sich als wahre Perle für Natur- und Kulturliebhaber. Sie erstreckt sich von der Europastadt Görlitz über Bautzen bis kurz vor Dresden, von dem Naturpark Zittauer Gebirge bis in das Lausitzer Seenland und von der Westlausitz und dem Oberlausitzer Bergland bis in die Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft.

Oberlausitz

  • überwiegend ebenes Gelände
  • teilweise hügelig
  • starke Steigung
  • mit Kindern gut zu befahren
  • überwiegend anhängertauglich
  • umfassende Infrastruktur für Elektrofahrräder

Die Oberlausitz lockt mit abwechslungsreicher Natur und faszinierenden Geschichten. Im Dreiländereck von Polen und Tschechien gelegen, ist sie ein ideales Reiseziel für Aktiv-Urlauber. Hier finden sie Kraft für Leib und Seele! Die bekanntesten Flussradwege der Region – der Oder-Neiße-Radweg und der Spreeradweg – führen an den Flussufern der „Zwillingsflüsse“ durch die landschaftlich reizvolle Region mit ihren vielen Bräuchen und Traditionen. Die einmalige hiesige Fachwerk- und Blockbauweise steht im Mittelpunkt des Umgebindehausradwegs auf den Oberlausitzer Etappen und der Mittellandroute. Ein Abstecher in die Filmstadt Görlitz – auch liebevoll „Görliwood“ genannt – lohnt sich. Dort standen schon Stars wie Kate Winslet und George Clooney vor der Kamera und staunten nicht schlecht über die zahllosen Gründerzeitbauten. Hier endet die Sächsische Städteroute, welche das über Tausend Jahre alte Bautzen durchquert: Stadt der Türme und des Bautzner Senfs. Von hier aus ist es nicht weit zum Froschradweg, der zum UNESCO-Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft führt und wo sich mit etwas Glück verspielte Fischotter blicken lassen. Radfahrer können in dieser Gegend aber auch den Spuren der Wölfe, der Seeadler oder der berühmten Lausitzer Sagenfigur Krabat folgen. Falls die Auswahl zu schwer fällt, empfiehlt sich die OL 100 – Oberlausitz radherum. Diese 620 Kilometer lange Runde verläuft abschnittsweise auf verschiedenen regionalen Themenrouten und vermittelt einen guten Eindruck von der landschaftlichen Vielfalt der gesamten Region. Neben der Rakotzbrücke im Azaleen- und Rhododendronpark Kromlau geht es natürlich zum UNESCO-Welterbe Muskauer Park sowie zur größten von Menschen geschaffenen und weiter wachsenden Wasserlandschaft Europas, dem Lausitzer Seenland. Wo verabreden sich Menschen schon in einem ehemaligen Braunkohlerevier zum Baden? Besonders faszinierte Radtouristen verbringen die Nacht im Schwimmenden Haus am Bärwälder See oder Geierswalder See.
Sport- und Wanderfans nehmen Kurs in Richtung Oberlausitzer Bergland oder testen im Naturpark Zittauer Gebirge die Muskelkraft der Waden. Als Belohnung für die Mühen winken Ausblicke auf bizarre Felsformationen, die als „Schildkröte“, „Orgel“ oder „Teekanne“ bezeichnet werden. Neugierig geworden? Dann auf in die Oberlausitz!




E-Bike-Stationen

Little John Bikes
Heilige-Grab-Str. 26, 02826 Görlitz
Tel.: 03581 313166
www.littlejohnbikes.de

Zweirad-Center Görlitz
Zittauer Str. 201, 02827 Görlitz
Tel.: 03581 429646
www.fsc-goerlitz.de

Fahrrad Schneider
Burker Höhe 1, 02625 Bautzen / Burk
Tel.: 03591 209133
www.fahrrad-schneider-bautzen.de

BIKEHOUSE Scheibe

Bautzner Str. 130, 01917 Kamenz
Tel.: 03578 302366
bikehouse.eu

Fritz Fahrräder
Äußere Oybiner Str. 16, 02763 Zittau
Tel.: 03583 517983
fritz-fahrraeder.de

ROUTENANGEBOT

Flussradwege wie Oder-Neiße-Radweg und Spreeradweg, Radfernwege wie OL 100, Froschradweg, Mittellandroute, Sächsische Städteroute, Seenland-Route, Regionale Themenrouten wie Krabat-Radweg, Sorbische Impressionen, Wolfsradweg, Kulturroute, Umgebindehausradweg, MTB-Angebote wie XTERRA Trail, Bikepark Elstra

CHARAKTER

Gut ausgebautes, verkehrsarmes und naturnahes Routennetz, größtenteils asphaltierte Wege oder befestigter Schotter, häufig familiengeeignet; im Westen flach und eben durch Park- und Gartenlandschaften, im Oberlausitzer Bergland eher hügelig und anspruchsvoll, Reparatur-, Verleih- und E-Lademöglichkeiten vorhanden.

SEHENSWERT

Lausitzer Seenland | UNESCO-Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft | Neisseland | Europastadt Görlitz/Zgorzelec: historische Altstadt, Walk of Görliwood, Heiliges Grab, Berzdorfer See | Kulturinsel Einsiedel | Bad Muskau: UNESCO-Welterbe Muskauer Park, Schloss | Bautzen: historische Altstadt, mittelalterliche Stadtmauer, Sorbisches Museum, Alte Wasserkunst | Kromlau: Rakotzbrücke, Findlingspark Nochten, Azaleen- und Rhododendronpark | Oberlausitzer Bergland | Naturpark Zittauer Gebirge | Via Sacra Rad- und Wanderpilgerroute

ROUTENPLANUNG
  • Touren-App „Oberlausitz“
  • Touren-Portal „Oberlausitz“
  • Broschüre „Außergewöhnlich – das Landschaftswunderland“, Bezug siehe „Information“
BAHNANREISE

Bautzen, Löbau, Görlitz, Zittau, Kamenz

TIPP

Einfach mitreißend
Auf dem Wasser zeigt sich die „wilde“ Seite der Lausitzer Neiße sowie unberührte Natur im Dreiländereck Deutschland-Polen-Tschechien. Eine Paddeltour bietet Abwechslung und Abenteuer für die ganze Familie.
www.neisse-tours.de

PAUSCHALANGEBOTE

6 ÜF, Gepäcktransfer; 1 Paket Karten- und Infomaterial; 24-h-Telefonservice, Preis pro Person DZ ab 499 € / EZ ab 659 €

Buchungsadresse:
AugustusTours e.K.
Inhaberin Anke Herrmann
Turnerweg 6
01097 Dresden

Tel.: +49 3 51 56348 20
E-Mail: info(at)augustustours.de
www.augustustours.de

INFORMATION

Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien mbH
Tel. +49 3591 48770
oberlausitz.com/radregion

Packliste & Pannenhilfe auf www.adfc.de

Header: Phillip Herfort; v.l.n.r.: Nikolai Schmidt; Philipp Herfort; Neiße-Tours; Rainer Weisflog

*Alle Bilder dürfen ausschließlich für die Presseberichterstattung und nur mit Bezug auf die Broschüre „Deutschland per Rad entdecken“ verwendet werden. Der Abdruck ist honorarfrei unter Angabe der jeweiligen Quelle. Über die Zusendung eines Belegexemplars würden wir uns freuen.

Jegliche gewerbliche Verwendung dieser Daten ist untersagt oder bedarf der ausdrücklichen Genehmigung des ADFC.