Wohltuende Natur und uralte Geschichten

Die Radregion Teutoburger Wald verbindet mit sowohl flachen als auch hügligen Radrouten liebenswerte Städte und Orte mit Sehenswürdigkeiten in wohltuenden Landschaften. Die Touren umweht dabei stets ein Hauch Geschichte: von Römern und Germanen, Karl dem Großen, mittelalterlichen Klöstern und Burgen bis zur Zeit der Hanse.

Radrevier

Radregion Teutoburger Wald

  • überwiegend ebenes Gelände
  • teilweise hügelig
  • starke Steigung
  • mit Kindern gut zu befahren
  • überwiegend anhängertauglich
  • umfassende Infrastruktur für Elektrofahrräder

Im Naturpark Teutoburger Wald/Eggegebirge und dem Natur- und Geopark Terra.vita erinnern viele Wege an die Ereignisse des Jahres 9, als die Germanen erfolgreich gegen das römische Heer kämpften. Außerdem führt fast jede Radroute zu mindestens einem der sieben Heilbäder, die mit Sole, Moor und mineralreichem Quellwasser die Abwehrkräfte stärken. Wasser ist das Leitmotiv vieler Routen: So führt der EmsRadweg an Deutschlands kürzestem Strom entlang und die Mühlenroute bringt Radtouristen zu vielen noch genutzten Mühlen der Region, die interessante Einblicke in ein altes Handwerk geben. Apropos Einblicke: Die bekommen Reisende auch auf der Grenzgängerroute Teuto-Ems, die über alte Grenzen, Schmuggelpfade und Handelswege führt. Besonders praktisch: Auf den BahnRadRouten gelangen sie mit Bahn und Rad zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Teutoburger Wald. Darüber hinaus steuert von Ostern bis November der Naturparkbus der TouristikLinie 792 diverse Ausflugsziele an – natürlich kann das Fahrrad im Anhänger mit. Falls manche Höhenzüge zu anstrengend erscheinen, findet sich bei Elektrofahrrad-Verleihern in der Region die passende Verstärkung.

Die Region bietet Themenrouten für verschiedene Interessen: So lässt sich die Universitätsstadt Bielefeld samt Umgebung auf dem „Grünen Netz“ erkunden. Und wer Altstädte liebt, nutzt die Fürstenroute Lippe oder die Radroute „Historische Stadtkerne“. Die Römer-Lippe-Route bringt Geschichtsinteressierte schon auf der ersten Etappe zum knapp 54 Meter hohen Hermannsdenkmal, das vom Sieg des Cheruskerfürsten Arminius gegen die Römer kündet. Entlang des Weser-Radweges überwältigt die Pracht der Weserrenaissance in der Fachwerkstadt Höxter. Im nahen ehemaligen Kloster Corvey, Teil des UNESCO-Welterbes, darf ein Besuch der fürstlichen Bibliothek nicht fehlen. Kurzum: Überall verstecken sich wahre Schätze.

E-Bike-Mietstationen

Wander- & Fahrradhotel Havergoh
Brunnenstr. 67
32805 Horn-Bad Meinberg
Tel.: 05234 9754
www.havergoh.de

Bad Wünnenberg Touristik GmbH
„Spanckenhof“
Leiberger Str. 10
33181 Bad Wünnenberg
Tel.: 02953 99880
www.bad-wuennenberg-touristik.de

Flottweg
Herforder Straße 65 (Hinterhof)
33602 Bielefeld
Tel.: 0521 178817
www.flott-weg.de

ADFC-Fahrradbüro Detmold
Richthofenstraße 14
32756 Detmold
Tel.: 05231 300201
www.adfc-nrw.de

Feedback

Anregungen, Lob und Kritik zur Radregion nehmen wir gerne entgegen und leiten sie an die Routenbetreiber*innen weiter. Schreiben Sie uns mit Nennung der Radregion an feedback(at)adfc.de.

 

 

ROUTENANGEBOT

Radfernwege
Diemelradweg, Ems­Radweg, D-Route 3/Europaradweg R1, Grenzgängerroute Teuto-Ems, Paderborner Land Route, Römer-Lippe-Route, Weser-Radweg
BahnRadRouten

Weser-Lippe, Hellweg-Weser, Teuto-Senne
Regionale Themenrouten
Das grüne Netz, Erlesene Natur: Im Reich des grünen Königs, Fürstenroute Lippe, LandArt Route, Paderborner Seentour

CHARAKTER

Oft asphaltierte Radwege, teils auch unbefestigte Abschnitte, in historischen Stadtkernen ist mit Kopfsteinpflaster zu rechnen; Beschilderung mit Logos für jede Route.

SEHENSWERT

Altenbeken: Eisenbahn-Viadukt | Bad Lippspringe: Landesgartenschau 2017 | Bad Salzuflen: Gradierwerk | Bielefeld: Sparrenburg, Kunsthalle | Detmold: Freilichtmuseum, Hermannsdenkmal, Residenzschloss | Höxter: Unesco-Welterbe Corvey | Horn-Bad Meinberg: Externsteine, Burgmuseum Horn | Herford: Münster, MARTa | Kloster Dalheim | Kloster Marienfeld | Lage: Ziegeleimuseum | Lemgo: Weserrenaissance-Museum, Schloss Brake | Minden: Wasserstraßenkreuz | Bad Iburg: Baumwipfelpfad, Schloss I Naturpark Teutoburger Wald/Eggegebirge | Nieheim: Westfalen Culinarium | Paderborn: Dom, Schloss Neuhaus | Porta Westfalica: Kaiser-Wilhelm-Denkmal | Rheda-Wiedenbrück | Rietberg | Schloss Iburg | Warburg | Weser-Skywalk I Emsquellen

ROUTENPLANUNG
BAHNANREISE

Bielefeld, Gütersloh, Herford, Paderborn

ANGEBOTE

„Grenzgängerroute Teuto-Ems“
3 ÜF im DZ, Radkarte, „Grenzgeschichte(n)“, 1x Päckchen „weißes Gold“, pro Person 179 €

Buchungsadresse:
Tourismusverband Osnabrücker Land e.V.
Herrenteichstraße 17-18
49074 Osnabrück
Tel. 0541 323-4567

„Die Paderborner Land Route“
6 ÜF im DZ, Infopaket, 6 x Gepäcktransfer, 6 x Proviant

Buchungsadresse:
Touristikzentrale Paderborner Land e.V.
Königstraße 16
33142 Büren
Tel.: 02951 970-300

TIPP

Planung leicht gemacht
Mit dem Teuto-Navigator lässt sich die nächste Radtour ganz einfach planen. Die interaktive Karte enthält über tausend Wander- und Radtouren mit Tipps zu touristischen Attraktionen, Gastronomie, Service und Übernachtungsangeboten.
www.teutonavigator.com

INFORMATION

OstWestfalenLippe GmbH
Teutoburger Wald Tourismus
Tel. +49 521 9673325
www.teutoburgerwald.de/prospekte

Packliste & Pannenhilfe auf www.adfc.de

Header: „Sparrenburg“ TWT/R.Lang; v.l.n.r.: „Aawiesenpark“: TWT/M.Schoberer; „EmsRadweg“: TWT/F.Grawe; „Enten am EmsRadweg“: TWT/F.Grawe; „Wewelsburg“: TWT/M.Schoberer

*Alle Bilder dürfen ausschließlich für die Presseberichterstattung und nur mit Bezug auf die Broschüre „Deutschland per Rad entdecken“ verwendet werden. Der Abdruck ist honorarfrei unter Angabe der jeweiligen Quelle. Über die Zusendung eines Belegexemplars würden wir uns freuen.

Jegliche gewerbliche Verwendung dieser Daten ist untersagt oder bedarf der ausdrücklichen Genehmigung des ADFC.