Von Schlössern, Burgen und Helden

In dieser Region ist der Geist des Märchenkönigs fast überall zu spüren, besonders natürlich beim Anblick der Schlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau. König Ludwig II. hat die Region architektonisch geprägt, doch viele Schätze sind ganz natürlichen Ursprungs.

ADFC-RadReiseRegion

Schlosspark im Allgäu

  • überwiegend ebenes Gelände
  • teilweise hügelig
  • starke Steigung
  • mit Kindern gut zu befahren
  • überwiegend anhängertauglich

Der Schlosspark im Allgäu ist einer von ins-gesamt neun Erlebnisräumen des Allgäus. Er erstreckt sich von den sagenhaften Märchenschlössern König Ludwigs II. nahe Füssen weiter in den Norden nach Buchloe und ist eine bemerkens-werte Ansammlung fantastischer Panorama-Ausblicke. Wer den Schlosspark per Rad erkundet, versteht den Märchenkönig. Wo sonst hätte er seine Träume besser verwirklichen können als in dieser großartigen Landschaft, wo große und kleine Seen funkeln, verwunschene Wälder kühlenden Schatten bieten und sich in der Ferne die mächtigen Alpen erheben? Idealer Ausgangspunkt ist das Schloss Neuschwanstein, vor dem sich die gesamte Region des Schlossparks erstreckt. Elf Themenrouten geben den Charakter der Region in allen Facetten wieder: Die kulturell interessante Burgen- und Schlösserrunde passiert mit der Burg-ruine Hopfen am See die älteste Ruine des Allgäus und mit der Burgruine Falkenstein die höchste Burganlage Deutschlands.

Neben den Königsschlössern liegen auch das Schloss zu Hopferau und die Tiroler Wehranlage Vilsegg auf der Strecke. Der Emmentaler Radweg ist etwas für Genießer, denn er führt zur Walder Käskuche, Hofkäserei Lipp und der Bergkäserei Weizern. Weitere Kostproben gibt es in der Sennerei Lehern an der Alpe Beichelstein. Außerdem gewähren die Schaukäsereien Einblicke in die Herstellung der Allgäuer Käsevielfalt. Wer sich nach Gesundheit, Ausgleich und Entspannung sehnt, wählt die Kneipp-Radrunde. Sie basiert auf den fünf Säulen der Kneippschen Lehre: Wasser, Bewegung, natürliche Kräuter, gesunde Ernährung und innere Balance. Die Tour führt zu vielen tra-ditionellen Kneipp-Einrichtungen der Region, wo das Programm um Wellness und Kurangebote ergänzt wird.

CHARAKTER

Routenführung vom voralpinen Süden des Schlossparks bis ins hügelige Allgäu; kulturelle Vielfalt mit Klöstern, Wallfahrtskirchen, Märchenschlössern und idyllischen Kleinstädten; Naturlandschaften wie Hochmoore, Seen, Flüsse; aktive Erholung bieten Kneipp-Kur-Einrichtungen, Moorwanderwege oder Waldseilgarten.
Touren mit mäßigen, selten auch größeren Steigungen; Flachpassagen auf alten Bahntrassen; meist gut asphaltierte Wege, teils geschottert nahe Wertach, Kopfsteinpflaster in historischen Stadtkernen möglich, Streckenführung auf verkehrsarmen Landstraßen; Routen lassen sich teilweise verkürzen oder unterteilen; viel Service für Radtouristen.

SEHENSWERT

Füssen: Kloster St. Mang, Hohes Schloss | Schwangau: Schloss Neuschwanstein, Museum der bayerischen Könige | Schloss Hohenschwangau | Wieskirche | Steingaden: Welfenmünster | Lechbruck a.S.: Flößermuseum | Stötten: Moor-Erlebnis-Pfad | Marktoberdorf: Römerbad | Kaufbeuren: Crescentiakloster | Kloster Irsee | Buchloe: Volkssternwarte | Gennach: Rosengarten | Bad Wöris­hofen: Sebastian-Kneipp-Museum | Unterthingau: Rotes Schloss | Görisried: Naturfreibad | Rain: Wallfahrtskirche Heilig Kreuz | Gschwend: Dohlebrücke | Nesselwang: Heimathaus | Pfronten: Burgruine Falkenstein | Weißensee

SERVICE
  • Kostenloser Fahrradtransport in allen Bussen; Fahrradmitnahme bei Forggenseeschifffahrt, Breitenbergbahn, Alpspitzbahn.
  • Mit der Königscard/Gästecard haben die Gäste vieler Gemeinden freie Fahrt in Bus und Bahn. Auskunft s. „Weitere Infos“
ROUTENPLANUNG
  • www.schlosspark.de
  • Radkarte „Königlich radeln im Schlosspark“, 1:50.000, HW Verlag
  • Serviceheft „Schlossparkradrunde im Allgäu“, Bezug s. „Weitere Infos“
  • Raderlebniskarte „Schlosspark“, Bezug s. „Weitere Infos“
BAHNANREISE

Buchloe, Füssen, Kaufbeuren, Marktoberdorf, Augsburg, München, Kempten, Memmingen

ANGEBOT

Radl-Wochenende im Schlosspark
3 ÜF, Infomaterial, Schlossbesuch, Kässpatzenessen,
pro Person ab 155 €

Buchungsadresse:
Füssen Tourismus und Marketing, Anstalt des öffentlichen Rechts der Stadt Füssen (AdöR), Kaiser-Maximilian-Platz 1, 87629 Füssen,
Tel. 08362 / 93 85 0

WEITERE INFOS

Tourismusverband Ostallgäu e. V.
Schwabenstraße 11, 87616 Marktoberdorf
Tel. +49 8342 911506

Routen

8-Seenrunde

26 km
Route

Burgen- und Schlösserrunde

42 km
Route

Emmentaler Radweg

47 km
Route

Forggensee-Runde,

30 km
Route

Günztal-Runde

34 km
Route

Kirchweihtal-Runde

55 km
Route

Kloster-Runde

49 km
Route

Kneipp-Radrunde,

25 km
Route

Moorwald-Runde,

27 km
Route

Oberdorfer Radlrunde

34 km
Route

Panorama-Runde

38 km

Fotos: TVOAL/Vaude/kme-studios.com

*Alle Bilder dürfen ausschließlich für die Presseberichterstattung und nur mit Bezug auf die Broschüre „Deutschland per Rad entdecken" verwendet werden. Der Abdruck ist honorarfrei unter Angabe der jeweiligen Quelle. Über die Zusendung eines Belegexemplars würden wir uns freuen.

Jegliche gewerbliche Verwendung dieser Daten ist untersagt oder bedarf der ausdrücklichen Genehmigung des ADFC.