Wald und Weltkultur

Anhalten, tief einatmen, der Stille lauschen und nur das Rascheln der Blätter hören. Bestimmt haben nicht nur Radtouristen, sondern auch Goethe und Schiller innegehalten, wenn sie vom Thüringer Wald verzaubert wurden.

Thüringen

1552 km
  • überwiegend ebenes Gelände
  • teilweise hügelig
  • starke Steigung
  • mit Kindern gut zu befahren
  • überwiegend anhängertauglich
  • umfassende Infrastruktur für Elektrofahrräder

Der Nationalpark Hainich gehört zum Unesco-Weltnaturerbe und entführt Radurlauber in eine längst vergangene Zeit, durch Buchenwälder, wie sie über Jahrtausende hinweg Mitteleuropa prägten und heute kaum noch zu finden sind. Manche Rotbuche ist bis zu 200 Jahre alt.

Das Bundesland verkörpert die grüne Mitte Deutschlands. Die Radrouten im Mittelgebirge Thüringer Wald, auf dem Höhenkamm Rennsteig sowie Schiefer- und Kyffhäusergebirge führen über weite Strecken durch Waldgebiete, über Stunden wird die Welt in Grün getaucht. Das wildromantische Schwarzatal ist das Revier der Mountainbiker, mittendrin steigen sie in die Oberweißbacher Bergbahn um. Wer gemütlicher in die Pedale tritt, wählt Flussrouten wie Ilmtal-, Saale-, Werratal- oder Unstrutradweg. Einige Routen kreuzen sich, sodass man nicht auf einen Weg festgelegt ist. Wer mag, erstellt online mit dem Radroutenplaner Thüringen seine individuelle Route. Dieser präsentiert auch die dazugehörigen kulturellen Schätze des Landes.

Auf dem Radfernweg Thüringer Städtekette geht es von Eisenach, Gotha, Erfurt, Weimar und Jena bis Gera und Altenburg. Allein in Weimar kann der radelnde Kulturfreund aus 20 Museen und 16 Unesco-Welterbestätten wählen, vieles dreht sich um die Größen Goethe und Schiller. Aber auch Museen wie das bauhaus museum weimar und das Neue Museum Weimar gehören dazu. „Das Leben ist zu kurz, um schlechten Wein zu trinken!“ Recht hatte Goethe. Darum sollte der Genuss nicht zu kurz kommen. Bei Thüringer Bratwurst oder Klößen lässt es sich herrlich rasten und entspannen – ganz im im Sinne der großen Dichter. Oder man gönnt sich eine echte Auszeit in einem der 18 Kurorte und Heilbäder.

ROUTENPLANUNG
SEHENSWERT/HIGHLIGHTS
  • Wartburg in Eisenach
  • Altstadt Erfurt
  • bauhaus museum weimar (ab Frühjahr 2019)
  • Leuchtenburg-Porzellanwelten
  • Rennsteig
WEITERE INFOS (KONTAKTADRESSE)

Thüringer Tourismus GmbH
Willy-Brandt-Platz 1
99084 Erfurt Tel. +49 361 37420
#deinThüringen
www.radwandern.thueringen-entdecken.de

Packliste & Pannenhilfe auf www.adfc.de
Neuhaus am Rennweg - Werraquellen - Hann. Münden

Werratal-Radweg

306 km
Allzunah - Großheringen

Ilmtal-Radweg

121 km
Bad Salzungen – Motzlar

Rhönradweg

46 km
Kefferhausen – Wiehe

Unstrut-Radweg

152 km
Hörschel – Blankenstein

Rennsteig-Radwanderweg

186 km
Stempeda – Ellrich

Harzrundweg

39 km
Schmücke/Gehlberg – Gebesee

Gera-Radweg

75 km
Artern – Treffurt

Unstrut-Werra-Radweg

112 km
Greiz – Crossen

Elster-Radweg

54 km
Greiz – Blankenstein

Euregio-Egrensis-Radfernweg

122 km

Header: "Ilmtal-Radweg": TTG Weimar; v.l.n.r.: "Krämerbrücke Erfurt": TTG Andreas Weise; "Bauhaus Universität": TTG Alexander Burzik; "Saaleradweg": TTG / Joachim Negwer

*Alle Bilder dürfen ausschließlich für die Presseberichterstattung und nur mit Bezug auf die Broschüre „Deutschland per Rad entdecken" verwendet werden. Der Abdruck ist honorarfrei unter Angabe der jeweiligen Quelle. Über die Zusendung eines Belegexemplars würden wir uns freuen.

Jegliche gewerbliche Verwendung dieser Daten ist untersagt oder bedarf der ausdrücklichen Genehmigung des ADFC.