ADFC Dachgeber

So funktioniert's

 

Gegenseitigkeitsprinzip:

Nur wer selbst grundsätzlich bereit ist, RadlernInnen auf Tour eine kostenfreie Unterkunft zu gewähren, kann die Adressenliste bei seinen Radreisen in Anspruch nehmen. Das setzt voraus, dass jedes Mitglied mindestens ein Jahr lang gelistet ist und seine Adresse damit für alle anderen einsehbar ist. - Kfz-Benutzer sind verständlicherweise von dem Übernachtungsangebot ausgeschlossen. Dagegen werden von einigen Dachgebern auch Bahn- und Busreisende und natürlich Wanderer aufgenommen.

Angebot:

Das eigene Unterkunftsangebot darf einfach sein. Für gewöhnlich reicht eine Ecke in einem Zimmer, in der der Radelgast schlafen kann. Auch eine Rasenfläche im Garten kommt den zeltenden Tourenradlern entgegen.

Anfrage:

Vor jedem Besuch sollte telefonisch (oder rechtzeitig per E-Mail) angefragt werden, ob man am gewünschten Tag auch willkommen ist. Urplötzliches Erscheinen und Klingeln an einer Haustür kann zur Ablehnung führen.

Gepäck:

Ein Schlafsack gehört immer mit ins persönliche Reisegepäck.

Jahresgebühr:

Die Jahresgebühr für das Verzeichnis beträgt € 15 (ADFC-Mitglieder: € 10). Für ausländische Mitglieder im ADFC-DACHGEBER kommt eine Versandgebühr von 3 € für das ca. 260 Seiten umfassende Verzeichnis hinzu. Außerdem wird für die Anmeldung eine einmalige Aufnahmegebühr in Höhe von € 3 erhoben. Der Gesamtbetrag kann per SEPA-Basis-Lastschriftmandat von Ihrem Konto abgebucht oder zugleich mit dieser Anmeldung auf folgendes Konto überwiesen werden:

 

ADFC-DACHGEBER Wolfgang Reiche

Bank: Postbank Hamburg

IBAN: DE45 2001 0020 0559 1012 00

BIC: PBNKDEFFXXX

 

-------------------------------------------------------------------------------------

Aufnahme:

Mitglied im ADFC-DACHGEBER kann werden, wer das Anmeldeformular ausfüllt und es verschickt. Die Angaben werden dann in der nächsten Ausgabe des ADFC-DACHGEBER gelistet bzw. abgedruckt.

Neumitglieder, die schon im Jahr ihres Beitritts mit dem Dachgeber auf Tour gehen wollen, überweisen bitte neben der einmaligen Aufnahmegebühr und der Gebühr für das kommende Verzeichnis (in dem sie erstmals vermerkt sind), auch die Gebühr für das aktuelle Jahr, zus. folglich 33 € (für Nicht-ADFC-Mitglieder) bzw. 23 € (für ADFC-Vollmitglieder, bitte dazu ADFC-Mitgliedsnummer angeben!). Sie erhalten dann in geraden Jahren das gedruckte Verzeichnis und in ungeraden Jahren die aktuelle Adressliste als pdf im Anhang an eine eMail (bitte eMail-Adresse bei der Anmeldung nicht vergessen!) sowie jährlich den DG-Mitgliedsausweis per Post zugesandt. Automatisch wird im folgenden geraden Jahr ein gedrucktes DACHGEBER-Verzeichnis sowie ein neuer, persönlicher Dachgeber-Mitgliedsausweis verschickt. Auf Wunsch sind auch die Dachgeber-POIs als gpx- und kml-Dateien erhältlich.

Erst mit dem Ausdruck der eigenen Adresse im gedruckten Verzeichnis ist das Grundprinzip des Dachgebers - das Gegenseitigkeitsprinzip - erfüllt. (Bitte auf dem Überweisungsträger deutlich Name und Adresse vermerken. Der Überweisungsträger allein reicht nicht zur Anmeldung!)

Angaben:

Pro Anmeldung wird ein Name und eine Adresse in das Verzeichnis aufgenommen und dafür ein Adressenheft versendet. Familien oder Wohngemeinschaften können weitere Namen angeben. Deren vollen Namen werden dann auch mit auf dem Mitgliedsausweis ausgedruckt, so dass sie gleichfalls wie die Hauptperson mit ihr oder auch allein auf mehrtägige Radtour gehen und bei anderen Dachgebern übernachten dürfen.

Nur-Gastgeber:

Auch wer nur kostenlose Übernachtungsmöglichkeiten für Radler anbieten, das Verzeichnis aber selber nicht nutzen möchte, kann sich eintragen lassen (Kürzel im Verzeichnis: 'NG'). Die Aufnahme und jährliche Aktualisierung der Adressdaten ist dann gebührenfrei (kein Ausweis- und kein Adressverzeichnisversand).

Rückmeldung:

Die jährliche Rückmeldung ist notwendig, damit das Verzeichnis immer aktuell bleibt und Sie umgehend in den Besitz des jeweils aktuellen Verzeichnisses kommen. Sofern sich die Vorjahresdaten nicht geändert haben kann man sich auch durch rechtzeitiges Überweisen der Schutzgebühr zurückmelden.

Ebenso gilt die Erteilung eines SEPA-Basis-Lastschriftmandates als Rückmeldung für das Folgejahr, wenn sich sonst an den persönlichen Daten nichts geändert hat.

Missbrauch:

Das Verzeichnis darf nur von denjenigen genutzt werden, deren Adresse im Verzeichnis steht und die einen DACHGEBER-Mitgliedsausweis vorzeigen können. Jeder Gastgeber hat das Recht, unbefugte Personen abzuweisen. Eine Ausnahme bilden von weit her angereiste, ausländische Tourenradler. Sie sollten als Zeichen selbstverständlicher Gastfreundschaft von dem Übernachtungsangebot dieser Liste Gebrauch machen dürfen, ohne selber darin vermerkt zu sein. - Die widerrechtliche Nutzung des ADFC-DACHGEBERs sowie einzelner Adressen daraus stellt einen Vertrauensmissbrauch dar, der nicht toleriert wird!

Auslandsreisen:

Jedes Mitglied kann auch die Übernachtungsverzeichnisse anderer Länder benutzen. Derzeit existieren ähnliche Verzeichnisse leider nur noch von der Schweiz und von Frankreich. Sofern neue Verzeichnisse erscheinen, werden wir diese hinzufügen. Nähere Angaben stehen im aktuellen Verzeichnis.

Herstellung und Versand:

Zwischen Weihnachten und den ersten Januar-Wochen wird üblicherweise der jeweils neue Dachgeber vorbereitet. Die Adressdaten werden aktualisiert und bei den Broschüren die Texte und Infos am Anfang und Ende. Auch die beigefügte Übersichtskarte aller Dachgeber-Orte wird von ungültigen Ortsvermerken befreit und um neu hinzugekommene Orte ergänzt. - Wenn in den geraden Jahren die Verzeichnisse gedruckt werden, sind sie meist Ende Februar fertig. Die ausgelieferten Verzeichnisse werden dann in einer einmaligen "Stumpfsinnaktion" beim ADFC-Bremen versandfertig gemacht. Dann sitzt dort ein munterer Haufen von fleißigen Leuten zusammen, die nett plaudern, vom Chef persönlich mit Kaffee, Tee, belegten Brötchen und Kuchen versorgt werden und dabei eifrig Übersichtskarten einlegen, Broschüren etikettieren, eintüten, verschließen und das Ganze postversandfertig machen. In der ersten Märzwoche sollten dann die personalisierten Verzeichnisse in den Briefkästen aller aktiven ADFC-Dachgeber gelandet sein.

In ungeraden Jahren erhalten alle aktiven Dachgeber die Verzeichnis-Listen als pdf mit allen im Vorjahr neu hinzugekommenen und umgezogenen, aber ohne die gelöschten Adressen. Außerdem stehen allen Nutzern von Fahrrad-Navis die gesamten Dachgeber-POIs als gpx-Datei und allen Planern mit GoogleEarth die kml-Datei zur Verfügung. Die Radelsaison mit den aktualisierten Dachgeber-Adressen kann beginnen...

Bearbeitung:

Bitte bedenken Sie, dass der ADFC-DACHGEBER in der Regel allein von einer Person bearbeitet wird und es mitunter eine Weile dauern kann, bis Sie das gewünschte Adressenheft erhalten. Dennoch wird sich der Herausgeber bemühen, alle interessierten Personen möglichst zügig in die Datenbank aufzunehmen und ihnen - sofern gewünscht - das aktuelle Verzeichnis umgehend zuzusenden.

ADFC-Mitgliedschaft:

Für den Beitritt zum ADFC-DACHGEBER ist eine Mitgliedschaft im Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club e. V. (ADFC) nicht zwingend. Dennoch freuen wir uns über jedes zukünftige Mitglied, und Sie freuen sich vielleicht über die niedrigere Jahresgebühr für ADFC-Mitglieder. Klicken Sie doch einfach auf die ADFC-Homepage und informieren sich dort über die Vorteile und Angebote für unsere ADFC-Mitglieder.

 

zum Anmeldeformular