Rundtour

Wasserburgen-Route

3 Stern 467 km
  • überwiegend ebenes Gelände
  • teilweise hügelig
  • starke Steigung
  • mit Kindern gut zu befahren
  • überwiegend anhängertauglich

Im Städtedreieck Aachen, Köln, Bonn, der wasserburgenreichsten Region Europas, geht es vorbei an über 120 Burgen und Schlössern sowie durch die vielfältige Landschaft der Eifel, der Jülicher Börde und der Rheinischen Bucht.

Die ADFC-Bewertung im Detail:

Kriterien Gewichtung Einzelbewertung
Befahrbarkeit 15%
Oberfläche 15%
Wegweisung 15%
Routenführung 5%
Verkehrsbelastung 20%
Touristische Infrastruktur 15%
Anbindung Bus/Bahn 5%
Marketing 10%
Gesamtbewertung 100%

Die Wasserburgenroute verläuft überwiegend auf ausgebauten Radwegen, ruhigen bzw. autoarmen Landstraßen und Wirtschaftswegen. Stärkere Verkehrsbelastungen gibt es lediglich vereinzelt in den Städten bzw. auf kurzen Teilabschnitten. Hin und wieder ist auch mit oberflächenbedingten Einschränkungen zu rechnen. Der Großteil der Route verläuft weitestgehend flach, abschnittsweise müssen dennoch stärkere Steigungen bewältigt werden.

CHARAKTER

Die Route verläuft überwiegend auf ausgebauten Radwegen, ruhigen bzw. autoarmen Landstraßen und Wirtschaftswegen.

SEHENSWERT

Burg Satzvey, Sophienhöhe, Aachener Dom, Renaissancefestung Jülich, Schloss Türnich

BAHNANREISE

Euskirchen, Düren, Aachen Hbf., Erftstadt, Bonn Bad Godesberg

WEITERE INFOS

Nordeifel Tourismus GmbH
Bahnhofstraße 13
53925 Kall
Tel. +49 2441 99457-0
www.die-wasserburgen-route.de