Die Quelle Europas

So wird die Donau oft genannt. Tatsächlich ist sie eine europäische Lebensader, die Kulturen und Länder verbindet. In Deutschland führt die sogenannte „Junge Donau“ von ihrer Quelle im Schwarzwald bis nach Passau und durchquert dabei malerische Landschaften in Baden-Württemberg und Bayern. 

Komfortables Routing in ganz Deutschland und darüber hinaus: Das ADFC-Tourenportal ermöglicht eine individuelle Routenplanung.

Donaueschingen – Passau

Donauradweg

4 Stern 609 km
  • überwiegend ebenes Gelände
  • teilweise hügelig
  • mit Kindern gut zu befahren
  • überwiegend anhängertauglich

„Brigach und Breg bringen die Donau zu Weg“ im Schwarzwald bei Furtwangen in der Nähe von Vöhrenbach. Einige Kilometer weiter folgt die Donauquelle in Donaueschingen, der Startpunkt des Donauradweges, welcher vom ADFC mit vier Sternen ausgezeichnet wurde. Nicht weit entfernt versickert der Fluss hingegen wieder, über 150 Tage im Jahr. Dank weiterer Nebenflüsse ist sie schon bei Tuttlingen wieder ein stattliches Gewässer. Links und rechts des Flusses finden sich neben oft unberührter Natur noch viele andere Attrak­tionen: das Kloster in Beuron und Campus Galli bei Meßkirch.

Wer eine Pause vom Fahrradsattel benötigt, sollte das ruhige und traditionelle Treiben in Mengen, Scheer, Riedlingen oder Munderkingen genießen. Zurück auf dem Rad geht es weiter in die Geburtsstadt von Albert Einstein, nach Ulm. Weltberühmt ist das dortige Ulmer Münster mit dem höchsten Kirchturm der Welt. In unmittel­barer Nähe von Ulm sollten Radtouristen die Bierkulturstadt Ehingen, den Blautopf in Blaubeuren oder das Lonetal, aus dem die ältesten Kunst­werke der Menschheit stammen, besuchen. Ab Neu-Ulm breitet sich eine liebliche Naturlandschaft vor den Augen der Radfahrer aus. Kinder freuen sich über einen Stopp in Günzburg, wo sich das Legoland befindet. Historisch Interessierte können den Bischofssitz Dillingen besichtigen. Geradezu märchenhaft reihen sich anschließend die Sehenswürdigkeiten aneinander: das Käthe-Kruse-Puppen-Museum in Donauwörth, Schloss Leitheim, die Blumenstadt Rain, das Residenzschloss in Neuburg an der Donau. Moderne und Tradition treffen in Ingolstadt aufeinander.

Nur wenige wissen, dass hier der Roman „Frankenstein“ spielt. Ruhe finden die Reisenden in der reizvollen Landschaft des Donaudurchbruchs beim Kloster Weltenburg in Kelheim. Eine weitere Attraktion ist die Unesco-Welterbestadt Regensburg. Die historische Altstadt mit 1.000 Denk­mälern erinnert daran, dass die Stadt keltischen Ursprungs ist, von den Römern ausgebaut und schließlich Bischofssitz wurde. Nach einem Stopp in Straubing und Deggendorf geht es in die nicht allzu weit ent­fernte Drei-Flüsse-Stadt Passau im Passauer Land, die als Ziel des deutschen Donauradwegs gilt. Als europäischer Radfernweg EuroVelo 6 führt er weiter bis ans Schwarze Meer. 

Sie sind auf der hier präsentierten Radroute gefahren? 
Schreiben (feedback(at)adfc.de) Sie uns, was Ihnen auf Ihrer Radreise gefallen hat und was nicht. Wir leiten Ihre Nachricht einschließlich Ihrer darin enthaltenen Kontaktdaten an die zuständige Tourismusorganisation zur Beantwortung weiter. Sie helfen so, die Qualität der Routen zu verbessern.

 

 

CHARAKTER

Der Donauradweg führt entlang der deutschen Donau von der Quelle bis Passau und danach durch fünf weitere europäische Länder bis zur Mündung in das Schwarze Meer.
Familienfreundliche Route, steigungsarm, überwiegend asphaltiert und abschnittsweise wassergebundene Oberflächen.

SEHENSWERT

Donaueschingen: Donauquelle | Donaubergland: Donau­versinkung | Meßkirch: Campus Galli | Herbertingen: Keltenmuseum | Zwiefalten: befahrbare Unterwasserhöhle | Ehingen: Schloss Mochental, Bierkulturstadt | Hohler Fels Schelklingen | Blaustein: Steinzeitdorf Ehrenstein | Blaubeuren: Karstquelle Blautopf | Ulm: Münster | Günzburg: Legoland | Donauwörth: Käthe-Kruse Puppen-Museum, Geopark-Ries | Neuburg: Altstadt, Schloss | Ingolstadt: Audi Museum, Ingolstadt Village Outlet | Kelheim: Donaudurchbruch bei Kloster Weltenburg | Schwefelquellen Bad Abbach und Bad Gögging | Unesco-Welterbe Regensburg | Straubing: Gäubodenmuseum mit „Römischem Schatzfund“ | Passauer Land: Umwelt-Erlebnis Haus am Strom | Passau: Dom St. Stephan mit größter Domorgel der Welt

ROUTENPLANUNG
  • Radtourenbuch „Donau-Radweg 1“, 1:50.000, bikeline, Verlag Esterbauer
  • Broschüre „Donau in Deutschland“, Bezug s. „Weitere Infos“
BAHNANREISE

Donaueschingen, Ulm, Ingolstadt, Regensburg, Passau

ANGEBOT

Auf der Internetseite www.die-junge-donau.de finden sich Touren-Angebote für den Donauradweg.

WEITERE INFOS

ARGE Deutsche Donau
Neue Straße 45, 89073 Ulm,
Tel. +49 731 1612814
www.deutsche-donau.de,
www.die-junge-donau.de 

*Alle Bilder dürfen ausschließlich für die Presseberichterstattung und nur mit Bezug auf die Broschüre „Deutschland per Rad entdecken" verwendet werden. Der Abdruck ist honorarfrei unter Angabe der jeweiligen Quelle. Über die Zusendung eines Belegexemplars würden wir uns freuen.

Jegliche gewerbliche Verwendung dieser Daten ist untersagt oder bedarf der ausdrücklichen Genehmigung des ADFC.