Kartenmaterial

ADFC-Radtourenkarten

Die ADFC-Radtourenkarte ist mit über zwei Millionen Exemplaren die meistverkaufte Fahrradkarte der Welt. Von den insgesamt 38 Kartenblättern im Maßstab 1:150.000 gibt es nun nach und nach eine überarbeitete Neuauflage. Sie sind die meistverkauften Fahrradkarten der Welt: Mehr als 2,9 Millionen Exemplaren der ADFC-Radtourenkarten wurden bereits verkauft. Zu Recht, denn die Karten sind von Radfahrenden für Radfahrende gemacht und im Maßstab 1:150.000 praktisch für die Radreise.

Die ADFC-Radtourenkarten erscheinen im Verlag BVA BikeMedia in Zusammenarbeit mit dem ADFC. ADFC-Scouts haben die Strecken geprüft und wissen, was Radfahrende unterwegs brauchen. Die 38 einzelnen Kartenblätter decken das gesamte Bundesgebiet ab. Jedes Kartenblatt umfasst ein Gebiet von gut 130 mal 160 Kilometern. Die gesamte Kartenfläche ist auf einer Seite abgebildet und für die Nutzung von GPS aufbereitet. Das Grundgerüst bilden die beschilderten, überregionalen Radfernwege. Regionale Radwege und zum Radfahren geeignete verkehrsarme Strecken ergänzen das Netz. Die Karten zeigen, wie die Wege beschaffen sind, die Höhe der Verkehrsbelastung und mit welchem Gelände zu rechnen ist. So erkennen Familien wie Rennradfahrende leicht die für sie geeigneten Wege.

ADFC-Regionalkarten

Die ADFC-Regionalkarten sind die perfekten Radwanderkarten für Tagesausflug und Wochenendtour im Maßstab 1:50.000 oder 1:75.000. Sie sind leicht lesbar und enthalten alle Radfernwege einer Region. Sie sind auch als App für iOS und Android verfügbar.

Jede der rund 100 ADFC-Regionalkarten enthält Angaben zur Verkehrsbelastung und Oberflächenbeschaffenheit, Geländeinformationen wie Steigungspfeile, Höhenlinien und Höhenzahlen. Eine Schummerung (Flächentönung) der Karte verschafft einen Eindruck der Geländestruktur. Zudem sind straßenbegleitende Radwege an überörtlichen Straßen eingezeichnet, und Straßennamen erleichtern die Orientierung auf dem Fahrrad.
Vom ADFC empfohlene Radrouten sind extra hervorgehoben. Die ADFC-Regionalkarten sind von Radfahrenden für Radfahrende konzipiert – die umfangreichen zusätzlichen Infos machen sie zu zuverlässigen Begleitern für Tages- oder Wochenendradtouren.

Auch digital für Smartphone und GPS-Geräte

Alle ADFC-Karten gibt es auch als App für iPhone, iPad und Android-Smartphones und Tablets in den jeweiligen Stores. Die Karten werden als digitale Rasterkarten angezeigt samt der eigenen GPS-Position. Mit der App können gpx-Tracks aufgezeichnet und existierende Tracks geladen werden. Karte und App lassen sich gut parallel nutzen, da sie identisch aussehen. Die ADFC-Radtourenkarten und die ADFC-Regionalkarten sind in der App Outdooractive für Pro-Plus-User als Kartenlayer verfügbar: in den oberen Zoomstufen sehen Sie zunächst die ADFC-Radtourenkarte, beim weiteren hineinzoomen erscheint die ADFC-Regionalkarte.

ADFC-Radreiseführer und ADFC-Radausflugsführer ergänzen das Portfolio des ADFC-Kartenmaterials bei BVA BikeMedia.

Bilderquellen v.o.n.u.: www.ortlieb.de_pd-f

 

 

Kartenmaterial gesucht?

Alle Karten sind auf www.fahrrad-buecher-karten.de erhältlich sowie in vielen ADFC-Infoläden und im Buchhandel.