Kulturfreude an den Zwillingsflüssen

Den einen Fluss hinunter fahren, den anderen hinauf – und so wieder am Ausgangspunkt ankommen. Das ist Alleinstellungsmerkmal des Kocher-Jagst-Radweges, der vom ADFC als Qualitätsradroute mit vier Sternen ausgezeichnet wurde. Die beiden gleichnamigen Flüsse entspringen in der Schwäbischen Alb, um nördlich von Heilbronn in den Neckar zu münden. Unterwegs fließen sie durch einen genussfreudigen Landstrich.

Rundkurs

Kocher-Jagst-Radweg

4 Sterne 332 km
  • überwiegend ebenes Gelände
  • teilweise hügelig
  • starke Steigung
  • mit Kindern gut zu befahren
  • überwiegend anhängertauglich
  • umfassende Infrastruktur für Elektrofahrräder

Bier, Wein und Salz, historische Städtchen und die Spuren der alten Römer. Mit diesen Vorzügen lockt der Kocher-Jagst-Radweg. Als Ausgangspunkt für den Rundkurs durch zwei Flusstäler eignet sich Aalen, in dessen unmittelbarer Nähe beide Flüsse entspringen. Aalen, vor zweitausend Jahren wichtigste römische Garnisonsstadt am Limes, ist auch heute noch mit dem Limesmuseum der bedeutendste Standort am Unesco-Welterbe.

Weiter flussabwärts baut sich an den Ufern des Kochers mit Schwäbisch Hall ein Vorzeigestädtchen auf, wo sich prächtige Fachwerkhäuser am Kocherufer befinden. Einen Teil seines Reichtums vergangener Tage verdankt die Stadt der Salzsiederei. Moderne Akzente setzt die Kunsthalle Würth, wo der Unternehmer Reinhold Würth einen Teil seiner imposanten Kunstsammlung zeigt. Auf seinem Weg in Richtung Nordwesten hat sich der Kocher zwischen Künzelsau und Forchtenberg so tief in den Muschelkalkboden eingegraben, dass an den Ufern Weinberge entstehen konnten. Silvaner und Schwarzriesling eignen sich für eine leckere Verkostung.  

Nördlich von Heilbronn münden die beiden Zwillingsflüsse in den Neckar. Der Wendepunkt bedeutet zugleich: Von nun an geht es bergauf durch das idyllische Tal der Jagst. Zunächst ganz langsam bis zum geschichtsträchtigen Schloss Jagsthausen, das als authentische Kulisse für die örtlichen Burgfestspiele dient, danach zum Kloster Schöntal mit seiner Barockkirche aus dem 12. Jahrhundert. Auf der Strecke bis nach Kirchberg an der Jagst bleibt der ein oder andere Anstieg nicht aus, bevor man Crailsheim erreicht. Ein letztes Highlight vor der Rückkehr nach Aalen ist Ellwangen, in dessen Altstadt farbenfrohe Giebelhäuser warten.    

Die ADFC-Bewertung im Detail:

Kriterien Gewichtung Einzelbewertung
Befahrbarkeit 15%
Oberfläche 15%
Wegweisung 15%
Routenführung 5%
Verkehrsbelastung 20%
Touristische Infrastruktur 15%
Anbindung Bus/Bahn 5%
Marketing 10%
Gesamtbewertung 100%
CHARAKTER

Flusslandschaft zwischen Ostalbrand, Hohenlohe und Heilbronn am Neckar, Streckenführung durch Wiesen, Mischwälder und Weinbaulandschaft. Einige Steigungen, meist asphaltiert, teilweise Schotter, vorwiegend autofrei.

SEHENSWERT

Aalen: historische Altstadt, Unesco-Welterbe Limes, Limesmuseum I Schwäbisch Hall: Altstadt I Comburg I Würth: Kunsthalle I Künzelsau I Forchtenberg I Heilbronn: Experimente I Bad Wimpfen: Altstadt I Bad Wimpfen im Tal: Kloster I Götzenburg Jagsthausen I Kloster Schöntal I Schloss Langenburg I Schloss Kapfenburg I Ellwangen: Seenland

HIGHLIGHTS
  • Altstadt Schwäbisch Hall 
  • Experimenta Heilbronn
  • Götzenburg Jagsthausen
  • Kloster Schöntal 
  • Altstadt Ellwangen mit Basilika
ROUTENPLANUNG
  • Radtourenbuch „Kocher-Jagst-Radweg“, 1:50.000, bikeline, Verlag Esterbauer
  • Radkarte „Hohenlohe-Franken“, 1:75.000, bikeline, Verlag Esterbauer
  • Radtourenbuch „Kocher-Jagst-Radweg“, 1:50.000, Kompass-Verlag
  • Übersichtskarte mit Unterkunftsverzeichnis, Bezug s. „Weitere Infos“
BAHNANREISE

Aalen, Schwäbisch Hall, Heilbronn, Bad Friedrichshall, Möckmühl, Crailsheim, Ellwangen

GUTE IDEE

RADSERVICESTATIONEN
Für kleine Pannen oder platte Reifen ebenso gerüstet wie für den Zwischenstopp zum Energie tanken. Auch der Akku des Elektrofahrrads findet hier eine Lademöglichkeit. 

ANGEBOTE

„Kocher-Jagst-Radtour"  
6 ÜF im DZ, bikeline-Radtourenbuch, Gepäcktransfer, Zusatznächte möglich, pro Person 478 €

Buchungsadresse
Arbeitsgemeinschaft Kocher-Jagst-Radweg
c/o Hohenlohe + Schwäbisch Hall Tourismus e. V.
Münzstraße 1
74523 Schwäbisch Hall
Tel. 0791 755-7845

"Kurztour auf dem Kocher-Jagst-Radweg"
2 Ü/HP im DZ, bikeline-Radtourenbuch, Gepäcktransfer, Audiophonführung in der Kunsthalle Würth oder Johanniterhalle,
pro Person 238 €

Buchungsadresse
Arbeitsgemeinschaft Kocher-Jagst-Radweg
c/o Hohenlohe + Schwäbisch Hall Tourismus e. V.
Münzstraße 1
74523 Schwäbisch Hall
Tel. 0791 755-7845

WEITERE INFOS (KONTAKTADRESSE)

Arbeitsgemeinschaft 
Kocher-Jagst-Radweg
Hohenlohe + Schwäbisch Hall 
Tourismus e. V.
Münzstraße 1
74523 Schwäbisch Hall
Tel. +49 7917 557444 
www.kocher-jagst.de

Packliste & Pannenhilfe auf www.adfc.de

Header: "Am Bucher Stausee": KJR Jan Bürgermeister; v.l.n.r.: "Kloster Schöntal": KJR Andi Schmid; "Radler in Schwäbisch Hall": KJR Jan Bürgermeister; "Jagsttalranch": KJR Michael Schultz

*Alle Bilder dürfen ausschließlich für die Presseberichterstattung und nur mit Bezug auf die Broschüre „Deutschland per Rad entdecken" verwendet werden. Der Abdruck ist honorarfrei unter Angabe der jeweiligen Quelle. Über die Zusendung eines Belegexemplars würden wir uns freuen.

Jegliche gewerbliche Verwendung dieser Daten ist untersagt oder bedarf der ausdrücklichen Genehmigung des ADFC.