Von Burg zu Burg durch Süddeutschland

Jede Menge Burgen und Schlösser dazwischen Flusstäler, Anhöhen und historische Altstädte: Der Radweg „Burgenstraße“ bietet eine eindrucksvolle Fahrt durch Geschichte, Kultur und Natur. Auf den 860 Kilometern zwischen Mannheim und Bayreuth ist auch mancher Anstieg zu bewältigen. Aber die Mühe wird mit herrlichen Ausblicken weit über die Landschaft belohnt.

Mannheim - Bayreuth

Radweg Burgenstraße

860 km
  • überwiegend ebenes Gelände
  • teilweise hügelig
  • starke Steigung
  • mit Kindern gut zu befahren
  • überwiegend anhängertauglich
  • umfassende Infrastruktur für Elektrofahrräder

Die 1954 gegründete Burgenstraße gehört zu den ältesten deutschen Ferienstraßen. An diesem Reiseweg durch die Geschichte liegen aufgereiht wie an einer Perlenkette historische Städte, mehr als 60 Burgen und Schlösser, unterschiedlichste Museen sowie unzählige weitere Kulturgüter. Die Vielfalt der Landschaften reicht vom burgengesäumten Neckartal bis zu den bizarren Felsformationen der Fränkischen Schweiz.

Den beeindruckenden Startpunkt bildet das Barockschloss Mannheim, bevor der Weg weiter in die kurfürstliche Sommerresidenz Schwetzingen und nach Heidelberg führt, mit seinem weltbekannten Schloss bis heute Inbegriff der Romantik. Hier biegt der Radfernweg in das Neckartal ein, das er nur für einen Besuch in Mosbach und in Sinsheim verlässt. Ritterburgen hoch über dem Tal prägen das Bild, bis die beeindruckende Silhouette der Kaiserpfalz Bad Wimpfen in Sicht kommt. Die Route führt von nun an immer wieder durch Weinlandschaften, in Heilbronn weg vom Neckar und durch das ländlich geprägte Hohenlohe nach Schwäbisch Hall. Schließlich wird Rothenburg ob der Tauber erreicht, dessen pittoreskes Stadtbild rund um den Globus bekannt ist. Auf dem Weg nach Nürnberg, häufig entlang von Wasserläufen, wird das markgräfliche Ansbach passiert. Einige Kilometer nach Nürnberg beginnt die Fränkische Schweiz, die mit Mühlen, Höhlen und Burgen in schwindelerregender Höhe beeindruckt. Auf die UNESCO-Welterbestadt Bamberg folgen die Burgen im Naturpark Haßberge, bevor der Radweg vier große Festungen passiert: die Veste Heldburg, die Veste Coburg, die Festung Rosenberg in Kronach und die Plassenburg in Kulmbach. Von hier ist es nicht mehr weit nach Bayreuth, dem Ziel des Radwegs „Burgenstraße“. Hier wartet mit dem Markgräflichen Opernhaus wieder ein UNESCO-Weltkulturerbe auf die Radreisenden. Zu den Kostbarkeiten aus Barock und Rokoko zählen außerdem das Neue Schloss sowie der eindrucksvolle Landschaftspark Eremitage.

CHARAKTER

Hügeliger Kurs, teilweise mit starken Anstiegen auf überwiegend asphaltierten Radwegen.

SEHENSWERT

Mannheim: Barockschloss, Kunsthalle | Schwetzingen: Schlossgarten | Heidelberg: Schloss, Altstadt | Neckargemünd: Bergfeste Dilsberg | Eberbach: Altstadt | Burg Hornberg | Mosbach: Altstadt | Burg Guttenberg | Sinsheim: Burg Steinsberg | Bad Wimpfen: Kaiserpfalz, Altstadt | Heilbronn: Kilianskirche, Neckarmeile | Weinsberg: Burgruine Weibertreu | Schwäbisch Hall: Altstadt, Kloster Großcomburg | Rothenburg ob der Tauber: Altstadt, Burggarten | Ansbach: Markgräfliche Residenz, Orangerie und Hofgarten | Roth: Schloss Ratibor | Cadolzburg: Erlebnismuseum Burg Cadolzburg | Nürnberg: Kaiserburg, Altstadt | Lauf an der Pegnitz: Kaiserburg | Fränkische Schweiz: Naturparadies Burg Rabenstein | Bamberg: Altstadt – UNESCO-Weltkulturerbe, Neue Residenz, Altenburg | Heldburg: Deutsches Burgenmuseum auf der Veste | Coburg: Marktplatz, Veste Coburg, Schloss Ehrenburg | Kronach: Festung Rosenberg, Obere Stadt | Kulmbach: Plassenburg | Bayreuth: Markgräfliches Opernhaus – UNESCO-Weltkulturerbe, Neues Schloss, Eremitage

ROUTENPLANUNG
  • www.burgenstrasse.de
  • Radwanderführer „Der Burgenstraße – Radeln von Burg zu Burg“, Bezug siehe „Information“
BAHNANREISE

Mannheim, Heilbronn, Nürnberg, Bamberg, Bayreuth

TIPP

Mit dem Rad auf‘s Schiff
Auf einigen Flüssen, die die Burgenstraße begleiten, verkehren Ausflugschiffe. Sie nehmen Reisende und deren Räder mit. So kann man auf dem Schiff eine Pause einlegen und gleichzeitig vorankommen – beste Sicht auf Burgen, Städte und Landschaften inklusive.

INFORMATION

Die Burgenstraße e.V.
Tel. +49 7131 9735010
www.burgenstrasse.de

Packliste & Pannenhilfe auf www.adfc.de

Header: "Blick über das Neckartal bei Gundelsheim": Burgenstrasse e. V.; v.l.nr.: "Radler auf der Alten Brücke Heidelberg": HDM, Tobias Schwerdt; "Rothenburg ob der Tauber": RTS, Respondek; "Altenburg in Bamberg": Burgenstraße e.V., Krauskopf; "Altes Schloss Eremitage in Bayreuth": Burgenstraße e.V., Krauskopf

*Alle Bilder dürfen ausschließlich für die Presseberichterstattung und nur mit Bezug auf die Broschüre „Deutschland per Rad entdecken“ verwendet werden. Der Abdruck ist honorarfrei unter Angabe der jeweiligen Quelle. Über die Zusendung eines Belegexemplars würden wir uns freuen.

Jegliche gewerbliche Verwendung dieser Daten ist untersagt oder bedarf der ausdrücklichen Genehmigung des ADFC.