Remstal-Radweg

4 Sterne 105 km
  • überwiegend ebenes Gelände
  • teilweise hügelig
  • starke Steigung
  • mit Kindern gut zu befahren
  • überwiegend anhängertauglich
  • umfassende Infrastruktur für Elektrofahrräder

Auf rund 106 Kilometern führt der beliebte Familien- und Freizeitradweg vom Startpunkt am Endersbacher Bahnhof in Weinstadt in einer Schleife durch die Weinberge mit einigen kleinen Anstiegen über die Weinorte Strümpfelbach und Stetten bis nach Fellbach und Remseck am Neckar. Dann folgt er mit moderater Steigung der Rems über Waiblingen und Schorndorf nach Schwäbisch Gmünd und über die Ausläufer der Ostalb nach Essingen, wo die Rems entspringt bis in die Limesstadt Aalen.

Die ADFC-Bewertung im Detail:

Kriterien Gewichtung Einzelbewertung
Befahrbarkeit 15%
Oberfläche 15%
Wegweisung 15%
Routenführung 5%
Verkehrsbelastung 20%
Touristische Infrastruktur 15%
Anbindung Bus/Bahn 5%
Marketing 10%
Gesamtbewertung 100%
CHARAKTER

Fast die gesamte Strecke führt auf asphaltierten Wegen flach an der Rems entlang, nur selten gibt es einen kleinen Anstieg zu bewältigen. Sehenswürdigkeiten entlang des Weges, zahlreiche neue Rast- und Grillplätze sowie naturnahe Spielbereiche am Wasser laden zum Verweilen ein. Eine einheitliche Wegweisung ist vorhanden. 

SEHENSWERT
  • Yburg in Kernen-Stetten
  • Lutherkirche Fellbach
  • Neckarstrand in Remseck
  • Naturschutzgebiet Unteres Remstal und Talaue Waiblingen
  • Gottlieb-Daimler-Geburtshaus Schorndorf
BAHNANREISE (AUSWAHL)

Weinstadt-Endersbach (S), Waiblingen (DB, S), Lorch (DB), Schwäbisch Gmünd (DB), Aalen (DB)

WEITERE INFOS

Tourismusverein Remstal-Route e.V.
Endersbacher Bahnhof
Bahnhofstraße 21
71384 Weinstadt
Tel: 07151/272 02-0
www.remstal.info

Packliste & Pannenhilfe auf www.adfc.de