Von den Bergen an den Deich

Wegweisend ist sie, die Weser, führt sie Radwanderer doch vom Weserbergland direkt an die Deiche der Nordsee. Vorbei an märchenhaften Schlössern, saftigen Wiesen und anheimelnden Reetdachhäusern besticht der Weser-Radweg nicht nur durch seine Höhepunkte, sondern auch durch gute Ausschilderung und geringe Steigungen.
 

Hann. Münden - Cuxhaven (und Eckwarderhörne)

Weser-Radweg

4 Sterne 520 km
  • überwiegend ebenes Gelände
  • teilweise hügelig
  • starke Steigung
  • mit Kindern gut zu befahren
  • überwiegend anhängertauglich
  • umfassende Infrastruktur für Elektrofahrräder

Beginnend in der „Drei-Flüsse-Stadt“ Hann. Münden lädt die mit vier Sternen bewertete ADFC-Qualitätsroute zunächst ein, das Tal des Weserberglands zu erkunden: Märchenhafte Schlösser wie das ehemalige Benediktinerabtei und das Unesco-Welterbe Schloss Corvey bei Höxter oder beschauliche Fachwerkstädte wie Hameln entführen dort in vergangene Zeiten. Mit dem Durchbruch in die Norddeutsche Tiefebene beginnt die Mittelweser, wo Backsteinhäuser, Wiesen und Windmühlen die Landschaft bestimmen. In Bremen ist das nächste Welterbe einen Abstecher Wert: das prunkvolle Rathaus und der Roland, Bremens „Freiheitsstatue“. Bis zu seinem Zielpunkt in Cuxhaven, wo der Blick weit über das Meer reicht, zeichnen den Weser-Radweg eine Fülle an Varianten aus. Diese lassen sich digital mit der App „Weser-Radweg" entlang der gesamten Route planen.

 

Kriterien Gewichtung Einzelbewertung
Befahrbarkeit 15%
Oberfläche 15%
Wegweisung 15%
Routenführung 5%
Verkehrsbelastung 20%
Touristische Infrastruktur 15%
Anbindung Bus/Bahn 5%
Marketing 10%
Gesamtbewertung 100%
CHARAKTER

Radfernweg links und rechts der Weser, verbindet die waldreiche Mittelgebirgslandschaft des Weserberglandes mit der norddeutschen Tiefebene, viele gut erhaltene historische Innenstädte und Bauten vor allem zwischen Hann. Münden und Bremen, bis zur Mündung. Streckenführung am Deich der Unterweser entlang.
Flussbegleitende Route mit sehr wenigen Steigungen, meist asphaltiert, teils wassergebundene Decke, verkehrsarm, gute touristische Infrastruktur, für Einsteiger und Familien besonders geeignet.

SEHENSWERT

Barockstadt Bad Karlshafen I Unesco-Welterbe Schloss Corvey I Fürstenberg: Porzellanmanufaktur, I Hämelschenburg: Weserrenaissance-Schloss I Rattenfängerstadt Hameln I Altstadt Rinteln I Kaiser-Wilhelm Denkmal Porta Westfalica I Nienburg: Spargelmuseum I Dörverden: Wolfscenter I Verden I Bremen: Schnoorviertel, Böttcherstraße, Unesco-Welterbe Rathaus und Roland I Fedderwardersiel: Krabbenkutterhafen I Bremerhaven, Havenwelten, Erlebnismuseum "Windstärke 10" und klimahaus I Melkhüs entlang der Route

HIGHLIGHTS
  • Porzellanmanufaktur Fürstenberg
  • Wolfcenter Dörverden
  • Klimahaus Bremerhaven
ROUTENPLANUNG
  • App „Weser-Radweg“ 
  • Radtourenbuch „Weser-Radweg“, 1:50.000, bikeline, Verlag Esterbauer
  • Kostenfreies Serviceheft „Weser-Radweg“ mit Karten, Höhenprofil, Unterkünften und Gastronomie, Bezug s. „Weitere Infos“
BAHNANREISE

Hann. Münden, Höxter, Hameln, Minden, Nienburg, Verden, Bremen, Bremerhaven, Cuxhaven

ANGEBOTE

"Historische Geschichte(n) erleben", von Hann. Münden nach Hameln
5 ÜF im DZ, Gepäcktransfer, Radkarte, Mietrad möglich (auch Elektroräder), pro Person ab 349 €

Buchungsadresse
Weser-Radweg Buchungszentrale 
c/o Solling-Vogler-Region im Weserbergland e.V.
Lindenstraße 8
837603 Holzminden-Neuhaus

"Weser-Radweg - Der Nordsee entgegen", von Hann. Münden nach Bremen, 
8 ÜF im DZ, Gepäcktransfer, Radkarte, Mietrad möglich (auch Elektroräder), pro Person ab 649 €

Buchungsadresse
Weser-Radweg Buchungszentrale 
c/o Solling-Vogler-Region im Weserbergland e.V.
Lindenstraße 8
37603 Holzminden-Neuhaus

WEITERE INFOS (KONTAKTADRESSE)

Weser-Radweg Infozentrale 
c/o Weserbergland Tourismus e. V.
Deisterallee 1, 31785 Hameln
Tel. +49 5151 930039
www.weserradweg-info.de

Packliste & Pannenhilfe auf www.adfc.de

Header: WT / Marcus Gloger; v.l.n.r: Cuxland / Florian Trykowski; Martin Fahrland; WT / Marcus Gloger

*Alle Bilder dürfen ausschließlich für die Presseberichterstattung und nur mit Bezug auf die Broschüre „Deutschland per Rad entdecken" verwendet werden. Der Abdruck ist honorarfrei unter Angabe der jeweiligen Quelle. Über die Zusendung eines Belegexemplars würden wir uns freuen.

Jegliche gewerbliche Verwendung dieser Daten ist untersagt oder bedarf der ausdrücklichen Genehmigung des ADFC.