Reizvolle Verbindung

Der Donau-Bodensee-Weg, eine ADFC-Qualitätsradroute mit vier Sternen, erschließt Radfahrern die Region Oberschwaben und das Württembergische Allgäu mit einer Route durch sanfte Hügel und ausgedehnte Hochflächen.

Komfortables Routing in ganz Deutschland und darüber hinaus: Das ADFC-Tourenportal ermöglicht eine individuelle Routenplanung.

Ulm – Kressbronn

Donau-Bodensee-Radweg

4 Stern 152 km
  • teilweise hügelig

Die Verbindungsroute zwischen den beliebten Radfernwegen Donau- und Bodensee-Radweg führt Radwanderer von Ulm bis zum Bodensee. Das Ulmer Münster mit dem höchsten Kirchturm der Welt ist die erste Attraktion, dann geht es in Richtung Biberach, wo der bildschöne Marktplatz zu einer ausgiebigen Rast einlädt. Es folgt ein steiler Anstieg, der belohnt wird mit einer tollen Aussicht und einer rasanten Abfahrt, die in Wiesen- und Waldlandschaften führt. In Bad Waldsee liegt die sehenswerte Altstadt zwischen zwei kleinen Seen.

Zudem wartet hier eine der Thermen, die in der Region liegen. Müde Radfahrerbeine wissen das zu schätzen. Bald darauf fällt die Route hinab ins Tal der Wolfegger Ach und man landet im Bauernmuseum Wolfegg, bevor der Weg von Dörfern, Blumenwiesen und Waldinseln gesäumt wird. Kißlegg ist mit beeindruckenden historischen Bauwerken ebenso sehenswert wie die Wangener Altstadt, die als nächstes Etappenziel folgt. Dort beginnt der letzte Routenabschnitt, eine Abfahrt bis zum Bodensee, durch Naturschutzgebiete und ausgedehnte Apfel-, Kirsch- und Hopfenplantagen bis Kressbronn am Ufer des Bodensees.

Sie sind auf der hier präsentierten Radroute gefahren? 
Schreiben (feedback(at)adfc.de) Sie uns, was Ihnen auf Ihrer Radreise gefallen hat und was nicht. Wir leiten Ihre Nachricht einschließlich Ihrer darin enthaltenen Kontaktdaten an die zuständige Tourismusorganisation zur Beantwortung weiter. Sie helfen so, die Qualität der Routen zu verbessern.

 

 

CHARAKTER

Der Radfernweg führt durch landschaftlich reizvolle Obst- und Hopfengärten sowie durch die hügelige Landschaft des Alpenvorlandes. Viele Badeseen, Kurorte und Thermen liegen ebenso an der Strecke wie Sehenswürdigkeiten der Oberschwäbischen Barockstraße.

SEHENSWERT

Ulm: Münster, Kloster Wiblingen | Laupheim: Schloss Großlaupheim | Biberach: Marktplatz, Deutsche Fachwerkstraße | Bad Waldsee: mittelalterlicher Stadtkern, Erwin Hymer Museum | Wolfegg: Bauernhausmuseum | Kißlegg: Neues Schloss, Kißlegger Seenplatte | Schussental: Basilika Weingarten | Ravensburg: Altstadt | Wangen im Allgäu: mittel­alterlicher Stadtkern | Achberg: Schloss | Bodensee

ROUTENPLANUNG
  • www.donau-bodensee-radweg.de
  • Radtourenbuch „Donau-Bodensee-Radweg/ Oberschwaben-Allgäu-Radweg“, 1:50.000, bikeline, Verlag Esterbauer
  • Broschüre „Radfernwege zwischen Donau und Bodensee“, Bezug s. „Weitere Infos“
BAHNANREISE

Ulm, Laupheim, Biberach, Bad Waldsee, Wolfegg, Wangen im Allgäu, Kressbronn

ANGEBOT

5 ÜF im DZ, Gepäcktransfer, Mietrad möglich,
pro Person ab 369 €

Buchungsadresse:
Filiale Reisebüro
Sportive Reisen by Feuer und Eis Touristik GmbH
Südliche Hauptstraße 33, 83700 Rottach-Egern
Vetreten durch
Firmensitz – Verwaltung
Sportive Reisen by Feuer und Eis Touristik GmbH
Mühlbachweg 6, 83700 Weißach
Tel. +49 8022 663640, www.sportive-reisen.de

WEITERE INFOS

Oberschwaben-Tourismus GmbH
Neues Kloster 1, 88427 Bad Schussenried
Tel. +49 7583 331060,
www.oberschwaben-tourismus.de

*Alle Bilder dürfen ausschließlich für die Presseberichterstattung und nur mit Bezug auf die Broschüre „Deutschland per Rad entdecken" verwendet werden. Der Abdruck ist honorarfrei unter Angabe der jeweiligen Quelle. Über die Zusendung eines Belegexemplars würden wir uns freuen.

Jegliche gewerbliche Verwendung dieser Daten ist untersagt oder bedarf der ausdrücklichen Genehmigung des ADFC.