In Schleifen zum Ziel

Der schleifenreichen Mosel folgend geht es von Frankreich über Luxemburg bis nach Koblenz. Wo sich drei Lebensarten im Ländereck begegnen, hat sich Kultur auf spannende Weise vermischt. Vor allem auch in kulinarischer Hinsicht.

Perl - Koblenz

Mosel-Radweg

250 km
  • überwiegend ebenes Gelände
  • teilweise hügelig
  • starke Steigung
  • mit Kindern gut zu befahren
  • überwiegend anhängertauglich
  • umfassende Infrastruktur für Elektrofahrräder

Die „Königin“ wird diese Route genannt, wegen ihres Charmes und der erhabenen Mosel. Nicht sportlicher Ehrgeiz zählt hier, sondern Genuss. Weingut reiht sich an Weinberg, Burg an Fachwerk, Antike an Jugendstil – neben unzähligen Gelegenheiten, einzukehren und zu schlemmen. Als Teil der internationalen Route Velo Tour Moselle, die in Frankreich startet, beginnt der deutsche Mosel-Radweg in Perl. Nach einer Fahrt durch das Anbaugebiet der 2.000 Jahre alten Elblingrebe ist bald Trier erreicht mit römischen Bauten wie dem Dom, der Porta Nigra oder der Konstantin-Basilika. Ab jetzt wird das Moseltal enger und die Schleifen spürbar. Vorbei an charmanten Weindörfern führt die Route nach Bernkastel-Kues mit seiner pittoresken Altstadt. In Cochem katapultiert die Reichsburg  ihre Besucher ins Mittelalter. Am Deutschen Eck, wo die Mosel in den Rhein mündet, endet der Mosel-Radweg. 

CHARAKTER

Streckenführung geprägt durch Flusswindungen, Steilhänge und typische Terrassenweinanbaugebiete. Verbindung von mehr als 120 Weindörfern, entlang an sehenswerten kulturhistorischen Stätten und dem Unesco-Welterbe Trier.

Internationaler Radfernweg auf meist asphaltierten Radwegen, Wirtschaftswegen und alten Treidelpfaden, vorwiegend eben.

Ab Perl einheitliche und durchgängige Beschilderung, aber in Frankreich andere Kennzeichnung. Ab Thionville (F) auch anhängertauglich.

SEHENSWERT

Trier: UNESCO-Welterbestätten I Neumagen-Dhron: Weinschiff „Stella Noviomagi“ I Bernkastel-Kues: historische Altstadt I Traben-Trarbach I Beilstein I bei Bremm: Steilster Weinberg Europas „Calmont“ I Cochem: Altstadt mit Reichsburg I Koblenz I Weinkulturlandschaft

HIGHLIGHTS
  • Römerstadt Trier
  • Historische Altstadt und Weinkulturelles Zentrum Bernkastel-Kues
  • Stadt und Reichsburg Cochem

ROUTENPLANUNG
  • Radtourenbuch „Mosel-Radweg“, 1:50.000, bikeline, Verlag Esterbauer
  • Broschüre „Radfahren im Moselland“, Bezug s. „Weitere Infos” 
BAHNANREISE

Perl, Konz, Trier, Schweich, Traben-Trarbach, Bullay, Cochem, Koblenz

ANGEBOTE

"Per Pedal durch's Moseltal"
5 ÜF im DZ, 2 x Schifffahrt, 1 x Weinprobe, 1 x 3-Gang-Menü, Radwanderkarte und Infopaket, Gepäcktransfer und Mietrad möglich, pro Person ab 301 €

Buchungsadresse: 
Mosellandtouristik GmbH
Kordelweg 1
54470 Bernkastel-Kues
Tel. 06531-97330

"Mit dem E-Bike durchs Moselland"
4 ÜF im DZ, 1x Pedelec-Verleih für 3 Tage, 1x Vesperteller, 1x 3-Gang-Menü, Radwanderkarte Infopaket, Gepäcktransfer möglich, pro Person ab 366 €

Mosellandtouristik GmbH
Kordelweg 1
54470 Bernkastel-Kues
Tel. 06531-97330

WEITERE INFOS (KONTAKTADRESSE)

Mosellandtouristik GmbH
Kordelweg 1
54470 Bernkastel-Kues/Andel
Tel. +49 6531 97330
www.moselland-radtouren.de

Packliste & Pannenhilfe auf www.adfc.de

Header: "Auf dem Moselradweg": MLT Christopher Arnoldi; „Cochem“, "Moselblick bei Leiwen" und "Rast an der Burg": MLT/Dominik Ketzi

*Alle Bilder dürfen ausschließlich für die Presseberichterstattung und nur mit Bezug auf die Broschüre „Deutschland per Rad entdecken" verwendet werden. Der Abdruck ist honorarfrei unter Angabe der jeweiligen Quelle. Über die Zusendung eines Belegexemplars würden wir uns freuen.

Jegliche gewerbliche Verwendung dieser Daten ist untersagt oder bedarf der ausdrücklichen Genehmigung des ADFC.