Deutsch-dänische Verbindung

Der Radweg Berlin-Kopenhagen ist mit Sicherheit die schönste Verbindung zwischen diesen zwei Metropolen. Gleich hinter dem pulsierenden Berlin beginnt die abwechslungs- und wasserreiche Strecke, die Naturliebhaber erfreut und zum Abschalten verführt. Den hohen Entspannungsgrad verdankt diese Tour vor allem den zahllosen kleinen und großen, fließenden und stehenden Gewässern in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern, die jederzeit Erfrischung und Erholung vom Alltag bieten.

Radweg Berlin-Kopenhagen

685 km
  • überwiegend ebenes Gelände
  • teilweise hügelig
  • starke Steigung
  • mit Kindern gut zu befahren
  • überwiegend anhängertauglich
  • umfassende Infrastruktur für Elektrofahrräder

Vom Brandenburger Tor aus rollt es sich entspannt an der Spree und am Spandauer Schifffahrtskanal entlang nach Brandenburg. Unterwegs im Ruppiner Seenland hilft übrigens das Knotenpunktsystem bei der Orientierung ohne Karte. Richtig ruhig wird es im Garten des Schlosses Oranienburg oder bei der Fahrt am Voßkanal, die nie enden sollte. Teichrohrsänger bilden einen Chor, das Schilf wiegt sich im Wind und dann ist schon die hübsche Havelstadt Zehdenick erreicht. Weiter geht‘s an den Tonstichen vorbei zum Ziegeleipark Mildenberg und zum Wentowsee, der einen Vorgeschmack auf die klaren Seen der Brandenburgischen und Mecklenburgischen Seenplatte bietet. In Himmelpfort schnell noch den Wunschzettel an den Weihnachtsmann einwerfen und dann taucht schon Fürstenberg auf, das Mekka der Wasserwanderer.

Am Ellbogensee beginnt der Mecklenburgische Teil des Radwegs. Von den 320 oft miteinander verbundenen Seen der Mecklenburgischen Kleinseenplatte liegen viele versteckt in Wäldern oder Senken. Zahlreiche Räuchereien und Imbiss-Stände laden zu Fisch-Kostproben ein und die vielen Hofläden bereichern das Angebot mit regionalen Spezialitäten. Hobby-Ornithologen suchen den Himmel nach See- und Fischadlern ab, Kunstkenner freuen sich auf Güstrow: Die Stadt ist bekannt für ihre Werksammlung von Ernst Barlach und vereint Baustile von Gotik bis Klassizismus. Durch das Untere Warnowland führt die Strecke nach Rostock. Die Zeit bis zur Abfahrt der Fähre lässt sich prima mit einem Fischbrötchen und einem Bummel durch die Universitätsstadt vertreiben. Oder mit einem Abstecher in das Seebad Warnemünde, wo bei schönem Wetter ein Bad in der Ostsee lohnt. Vom Strand bietet sich schon mal ein erster Blick auf die auslaufenden Fähren. Das verkürzt die Zeit bis zur Fortsetzung der Reise auf einem der weißen „Pötte“. Wieder auf dem Festland geht es durch die „Grüne Ecke von Dänemark“ und das Naturschutzgebiet Amager Fælled, das bereits am Stadtrand der fahrradfreundlichen Metropole Kopenhagen liegt.

E-Bike-Mietstationen

Erlebnis RAD
Bernauer Straße 102, 16515 Oranienburg
Tel: 0162 5947568
www.erlebnis-rad.de

Ziegleipark Mildenberg
Zieglei 10, 16792 Mildenberg
Tel: 03307 310410
www.ziegeleipark.de

Zweiradcenter Intress
Brandenburger Straße 49, 16798 Fürstenberg/Havel
Tel: 03307 310032
www.zweirad-intress.de

Das Fahrradhaus Hinrichs
Lloydstraße 2b, 17192 Waren (Müritz)
Tel: 03991 7473919
www.fahrradhaus-hinrichs.de

Fahrradverleih Warnemünde
Mühlenstr. 35, 18119 Rostock
Tel: 0381 5191049
www.fahrradverleih-warnemuende.de

CHARAKTER

Meist asphaltiert, teilweise wassergebundene Abschnitte, vorwiegend autofrei.

SEHENSWERT

Berlin: Brandenburger Tor, Museumsinsel, East Side Gallery | Niederneuendorf: Grenzturm | Oranienburg: Schloss | Gedenkstätte Sachsenhausen | Gedenkstätte Ravensbrück | Zehdenick: Klosterruine | Mildenberg: Ziegeleipark & Tonstichlandschaft | Himmelpfort: Kloster | Fürstenberg/Havel: Fahrraddraisine | Lehnitzschleuse | Müritz Nationalpark | Neustrelitz: Markt, Rathaus, Buchdruckmuseum | Güstrow: historische Altstadt, Dom, Schloss | Schwaan: Kunstmühle | Rostock: Rathaus, Marienkirche, Kloster zum Heiligen Kreuz, Stadtmauer mit Wallanlagen, Botanischer Garten | Seebad Warnemünde

ROUTENPLANUNG
    TIPP

    Anders unterwegs
    Zwischen Himmelpfort und Fürstenberg/Havel steht auch eine Draisine bereit. Bis zu zwei Fahrräder lassen sich auf dem Gefährt transportieren.
    www.draisine.com

    BAHNANREISE

    Berlin, Oranienburg, Zehdenick, Fürstenberg/Havel, Neustrelitz, Waren, Güstrow, Rostock

    PAUSCHALANGEBOTE

    „Berlin – Rostock“
    6 ÜF im DZ, Gepäcktransfer, Reiseunterlagen, Eintritt Müritzeum, Mietrad möglich, pro Person ab 599 €

    „Berlin – Kopenhagen“
    10 ÜF im DZ, Gepäcktransfer, Reiseunterlagen, Eintritt Müritzeum, Fähre Rostock-Gedser (inkl. Rad), Mietrad möglich, pro Person ab 1.349 €

    Buchungsadresse für beide Angebote:
    Die Mecklenburger Radtour GmbH
    Zunftstr. 4
    18437 Stralsund
    Tel.: +49 3831 30676 0
    info(at)mecklenburger-radtour.de

    INFORMATION

    Brandenburg:
    Tourismusverband Ruppiner Seenland
    Tel. +49 3391 659630
    www.ruppiner-reiseland.de

    Mecklenburg-Vorpommern:
    Tourismusverband Mecklenburg Vorpommern e. V.
    Tel. +49 381 4030500
    www.auf-nach-mv.de/radwandern

    Packliste & Pannenhilfe auf www.adfc.de

    Header: TMV/Manthey; v.l.n.r. TMV/Gänsicke; Studio Prokopy; TMV/Gänsicke; TMV/outdoor-vision.com

    *Alle Bilder dürfen ausschließlich für die Presseberichterstattung und nur mit Bezug auf die Broschüre „Deutschland per Rad entdecken“ verwendet werden. Der Abdruck ist honorarfrei unter Angabe der jeweiligen Quelle. Über die Zusendung eines Belegexemplars würden wir uns freuen.

    Jegliche gewerbliche Verwendung dieser Daten ist untersagt oder bedarf der ausdrücklichen Genehmigung des ADFC.