Durch Deutschlands grüne Mitte

Die „Thüringer Städtekette“ führt von West nach Ost quer durch das „Grüne Herz Deutschlands“ und verbindet sieben Städte zwischen Eisenach und Altenburg – dabei erfahren Radtouristen die reizvolle Natur und die bewegte Geschichte des waldreichen Freistaats.

Komfortables Routing in ganz Deutschland und darüber hinaus: Das ADFC-Tourenportal ermöglicht eine individuelle Routenplanung.

Eisenach – Altenburg

Thüringer Städtekette

225 km
  • überwiegend ebenes Gelände
  • teilweise hügelig

Die Tour startet in Eisenach, der Geburtsstadt von Johann Sebastian Bach, und trumpft danach gleich mit einem berühmten Unesco-Welterbe auf – der Wartburg. Hier übersetzte Martin Luther – getarnt als „Junker Jörg“ – in gerade einmal elf Wochen das Neue Testament aus dem Griechischen ins Deutsche. Von der ehemaligen Residenzstadt Gotha, wo einst das deutsche Versicherungswesen seinen Ursprung fand, gelangt man in die thüringische Landeshauptstadt Erfurt.

Neben dem mittelalterlichen Stadtkern und dem Dom gehört auch das evangelische Augustinerkloster, in dem der Reformator Martin Luther lebte, zu den größten Attraktionen. Sehenswert ist auch die um 1100 erbaute Alte Synagoge. Sie ist die älteste Mitteleuropas, die bis zum Dach erhalten ist. 

Weimar als Stadt der Klassiker präsentiert sich mit Goethes Wohn- und Gartenhaus, Schillerhaus und dem Bauhaus-Museum. In Jena laden das Zeiss-Planetarium und das Optische Museum zu Erkundungen ein.

Die Thüringer Städtekette führt weiter nach Gera, in die Geburtsstadt des Malers Otto Dix, und endet schließlich in Altenburg. In der Residenzstadt wurde 1813 das Skatspiel erfunden – ein guter Grund, um hier bei einem Altenburger Traditionsbier die Radtour mit einer zünftigen Partie zu beenden.

Sie sind auf der hier präsentierten Radroute gefahren? 
Schreiben (feedback(at)adfc.de) Sie uns, was Ihnen auf Ihrer Radreise gefallen hat und was nicht. Wir leiten Ihre Nachricht einschließlich Ihrer darin enthaltenen Kontaktdaten an die zuständige Tourismusorganisation zur Beantwortung weiter. Sie helfen so, die Qualität der Routen zu verbessern.

CHARAKTER

Historische Innenstädte und landschaftlich reizvolle Gegenden.
Meist asphaltiert, kurze Abschnitte über unbefestigte Wege, teilweise hügelig.

SEHENSWERT

Eisenach: Unesco-Welterbe Wartburg | Gotha: Schloss Friedenstein, Ekhof-Theater | Erfurt: Burgenensemble Drei Gleichen, Dom St. Marien, Alte Synagoge, Krämerbrücke | Weimar: Unesco-Welterbestätten wie Goethe- und Schillerhaus | Jena: Zeiss-Planetarium | Altenburg: Residenzschloss

ROUTENPLANUNG

www.radroutenplaner.thueringen.de

  • Radtourenbuch „Thüringer Städtekette“, 1:50:000, bikeline, Verlag Esterbauer
  • Radtourenbuch „Thüringer Städtekette Radwanderweg“, 1:50.000, Verlag grünes herz
ANGEBOT

„Radtour der Dichter und Denker - Reise von Eisenach nach Jena“,
5 ÜF im DZ, Infopaket, Radwanderkarte, Thüringen Card, Gepäcktransfer und Mietrad möglich,
pro Person ab 325 €

Buchungsadresse:
Erfurt Tourismus und Marketing GmbH,
Benediktsplatz 1, 99084 Erfurt,
Telefon: +49 361-6640230
www.erfurt-tourismus.de
pauschalen(at)erfurt-tourismus.de

BAHNANREISE

Eisenach, Gotha, Erfurt, Weimar, Jena, Gera, Altenburg

WEITERE INFOS

AG Radfernweg Thüringer Städtekette
c/o Erfurt Tourismus & Marketing GmbH
Benediktsplatz 1, 99084 Erfurt
Tel. +49 361 6640235,
www.thueringer-staedtekette.de
staedtekette(at)erfurt-tourismus.de

Fotos: „Eisenach“: André Nestler, „Gotha“: Olaf Ittershagen, „Weimar“: Ralph Kallenbach

*Alle Bilder dürfen ausschließlich für die Presseberichterstattung und nur mit Bezug auf die Broschüre „Deutschland per Rad entdecken" verwendet werden. Der Abdruck ist honorarfrei unter Angabe der jeweiligen Quelle. Über die Zusendung eines Belegexemplars würden wir uns freuen.

Jegliche gewerbliche Verwendung dieser Daten ist untersagt oder bedarf der ausdrücklichen Genehmigung des ADFC.